Kunstwirtefahrten durch Murnau starten wieder

+
Bei der Eröffnung der diesjährigen Kunstwirtefahrten in der AtelierGalerie KuHaus.

Murnau – Kunst und Kulinarik haben wieder Saison: Das Kunstwirteprojekt, das zum vierten Mal in Folge von den Betreibern der AtelierGalerie KuHaus, der Vereinigung Staffelseewirte und der Tourist Information des Marktes Murnau veranstaltet wird, wurde mit zahlreichen Gästen durch Bürgermeister Rolf Beuting in der AtelierGalerie KuHaus eröffnet.

Ab sofort können sich wieder Kunst- und Genussliebhaber an zwölf Terminen bis Oktober auf zwei unterschiedlichen Routen in einem kleinen Bus durchs Blaue Land auf Kunstwirtefahrt begeben. In lockerer Atmosphäre – künstlerische Leitung und gleichgesinnte Gesprächspartner inbegriffen – gewähren insgesamt elf Gastgeber und elf hiesige KünstlerInnen Einblicke in ihre Schaffenswelten.

Projektinitiator Marc Völker zeigt sich begeistert. Da nicht jedes Bild in jeden Raum passt, hat der Maler und Kunstschmied die auszustellenden Werke sensibel kuratiert. „Jedes Bild hat seine eigenen Bedürfnisse“, erklärt Regina Wuschek aus Seehausen, deren Mixed Media Kunst bei einer Großweiler Heurahmsuppe in Fröhlichs Wirtshaus betrachtet werden kann.

Noch können Plätze für die beliebten Kunstwirtefahrten gebucht werden. In der Teilnahmegebühr enthalten sind alle Leistungen inklusive Aperitif, Fünf-Gänge-Menü und korrespondierender Getränke. Weitere Informationen sind über die Tourist Information unter Tel. 08841/476 240, per Email unter kunstwirte@murnau.de oder auf der Homepage www.kunstwirte.de erhältlich.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Mit Kangatraining das Weilheimer Pflegepersonal unterstützen
Mit Kangatraining das Weilheimer Pflegepersonal unterstützen
Weilheimer Leichtathleten verlieren wichtigste Einnahmequelle
Weilheimer Leichtathleten verlieren wichtigste Einnahmequelle
Krankenhaus GmbH ernennt Pandemiebeauftrage
Krankenhaus GmbH ernennt Pandemiebeauftrage
Pähl will seine Corona-Helden unterstützen
Pähl will seine Corona-Helden unterstützen

Kommentare