1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Weilheim

Landkreis Weilheim-Schongau stellt die Verstärkerbusse ein

Erstellt:

Kommentare

Bushaltestelle Schild in grün-gelb
Die beauftragten Verstärkerbusse werden nicht weiter verlängert. © Symbolbild: Bildagentur PantherMedia / Chris Schäfer

Landkreis – Der Landkreis Weilheim-Schongau wird nach den Osterferien – also ab dem 25. April – die seit Schuljahresbeginn 2020/2021 beauftragten Verstärkerbusse nicht weiter verlängern. Es handelte sich dabei von Anfang an um eine vorübergehende Maßnahme.

Zuletzt wurden insgesamt acht zusätzliche Busse auf verschiedenen Linien eingesetzt. Dies teilte das Amt für öffentliche Sicherheit und Ordnung im Landratsamt Weilheim-Schongau mit. Der Hintergrund dafür ist die aktuelle Corona-Pandemiesituation und die damit verbundenen Erleichterungen.

Zudem endete der aktuelle Förderzeitraum des Förderprogramms „Vorübergehende Erhöhung der Beförderungskapazitäten im Schülerverkehr aufgrund der Covid-19-Pandemie“ am 8. April. Laut Auskunft des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr ist nach jetzigem Stand keine Verlängerung des Sonderförderprogramms vorgesehen.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Von Kreisbote

Auch interessant

Kommentare