Garage steht in Flammen

Leerung eines Aschenbechers führt zu Großeinsatz in Pähl

+
Eine Garage geriet in Brand, nachdem der Eigentümer unmittelbar daneben einen Aschenbecher entleert hatte.

Pähl - Ein 60-Jähriger hat am vergangenen Samstag seine Garage unabsichtlich in Brand gesetzt. Die gerufenen Einsatzkräfte konnten ein Übergreifen auf das Haus verhindern.

Bei dem Einsatz waren die Feuerwehren aus Pähl, Fischen und Dießen vor Ort.

Der 60-jähriger Pähler befand sich in seinem Garten, als er Brandgeruch wahrnahm. Dann sah er starken Rauch, der aus der Garage drang. Eigenständig begann er zu löschen bis die Freiwillige Feuerwehr Pähl eintraf und übernahm. Zusammen mit den Einsatzkräften aus Fischen und Dießen konnte ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindern konnte.

Der Brand entstand in unmittelbarer Nähe der Restmülltonne. Der Geschädigte gab an, einen Aschenbecher neben der Tonne entleert zu haben, was die Ursache des Brandes gewesen sein dürfte, wie die Weilheimer Polizei vermutet. Ein technischer Defekt kann ausgeschlossen werden. An der Garage entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von circa 30 000 Euro.

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Auto brennt auf Autobahn komplett aus
Auto brennt auf Autobahn komplett aus
Diakonie Oberland informierte über Flüchtlingssituation in der Region
Diakonie Oberland informierte über Flüchtlingssituation in der Region
Vollsperrung der Weilheimer Bahnhofsallee
Vollsperrung der Weilheimer Bahnhofsallee
Rund 20 Ausstellerfirmen informierten über ihre Produkte und Dienstleistungen
Rund 20 Ausstellerfirmen informierten über ihre Produkte und Dienstleistungen

Kommentare