1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Weilheim

Für mehr Teilhabe

Erstellt:

Kommentare

null
Der Leitfaden. © Maria Lindner

Landkreis – Treppen, Bordsteine oder Lichtampeln: Wer fit und körperlich nicht eingeschränkt ist, kann meist problemlos von A nach B gelangen. Doch was für viele als selbstverständlich erscheint, kann Menschen mit Behinderungen vor große Herausforderungen stellen.

Um diesen eine gleichberechtigte Teilhabe in der Gesellschaft zu ermöglichen, stellte der Teilhabebeirat des Landkreises Weilheim-Schongau vor Kurzem einen Leitfaden zur Barrierefreiheit in öffentlichen Räumen vor. Wie Katharina Droms, Geschäftsführerin des Teilhabebeirates, erklärte, hat es sich dieser zur Aufgabe gemacht, die Belange von Menschen mit Behinderung bei der Gestaltung von kommunaler Infrastruktur im Landkreis mit einzubringen. Der Landkreis erfülle demnach eine „Vorbildfunktion“. „Es ist aber auch unsere Aufgabe, die Gemeinden des Landkreises zu unterstützen“, so Droms. Aus diesem Grund erstellte der Teilhabebeirat den Leitfaden. Dessen Inhalt gliedert sich in vier wesentliche Bereiche: Barrierefreie Veranstaltungen, barrierefreie Kommunikation, barrierefreie Infrastruktur und barrierefreie öffentliche Gebäude. Zudem enthält der Ratgeber eine abschließende Empfehlung, in der konkrete Ansprechpartner für die verschiedenen Themen aufgelistet sind. Der Leitfaden, der alle zwei Jahre überarbeitet werden soll, wurde bereits an alle Gemeinden und die jeweiligen Behindertenbeauftragten versandt. Zusätzlich kann dieser auf der Website des Landratsamtes heruntergeladen werden.

„Die erste Auflage ist wunderbar gelungen“, zeigte sich Landrätin Andrea Jochner-Weiß begeistert. „Ich wünsche mir, dass es sich zu einem lebendigen Heft entwickelt.“

Von Maria Lindner

Auch interessant

Kommentare