Zum Ende des Zweiten Weltkrieges

8. Mai: Gedenkveranstaltung am Weilheimer Marienplatz

+
Am 8. Mai wird es anlässlich des Endes des Zweiten Weltkrieges eine Gedenkveranstaltung auf dem Weilheimer Marienplatz geben.

Weilheim - Bereits zum 75. Mal jährt sich am 8. Mai das Ende des Zweiten Weltkrieges. Am Weilheimer Marienplatz wird es deshalb eine kleine Gedenkveranstaltung geben.

Organisiert wird der Termin von Petra Arneth-Mangano (Runder Tisch für ein weltoffenes Weilheim). Sie erklärt, dass sie bereits bei Kirchen nachgefragt habe, ob um 18 Uhr, wenn die Veranstaltung beginnt, die Glocken für fünf Minuten läuten können. Auch soll die sogenannte "Weilheimer Erklärung", die anlässlich des 60. Jahrestages verfasst wurde, vorgetragen werden.

Für den Ablauf hat sich Arneth-Mangano zudem überlegt eine mit Kreide auf den Boden gemalte Friedenstaube mit Kerzen zu bestücken.  Die Passanten sollen kurz stehen bleiben, dann weitergehen oder sich in Abständen positionieren. Wenn möglich, wird ein kurzes Trompetenstück /Musikstück vorgetragen. Die Veranstaltung endet gegen 18.30 Uhr.

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf FACEBOOK.
 

Auch interessant

Meistgelesen

Peißenberg beteiligt sich erstmalig am Stadtradeln
Peißenberg beteiligt sich erstmalig am Stadtradeln
Anna packt aus: "Teatro Coronato" setzt Programm mit Monolog einer Theater-Souffleuse fort
Anna packt aus: "Teatro Coronato" setzt Programm mit Monolog einer Theater-Souffleuse fort
Weilheimer Oberlandschulen verabschieden vier Abschlussklassen
Weilheimer Oberlandschulen verabschieden vier Abschlussklassen
Sängerin Anamica Lindig initiiert Diskussionsrunde zu Existenznöten in der Kulturbranche
Sängerin Anamica Lindig initiiert Diskussionsrunde zu Existenznöten in der Kulturbranche

Kommentare