In Bögls Krippenausstellung wurde Beitrag für die "Abendschau" gedreht

"Krippen-Architekt" im BR

+
Manfred Bögl führt das Team der BR-„Abendschau“ durch seine Krippenausstellung.

Landkreis – Seit 2006 führt Architekt Manfred Bögl Interessierte aus der Region durch seine selbst gebastelte Krippenausstellung, im Schnitt sind dies 500 Besucher im Jahr. Heuer erreichte der Ruf der Ausstellung den Bayerischen Rundfunk.

„Wir sind gekommen, weil Manfred Bögl so ein leidenschaftlicher Krippenbauer ist. Er hat zu jeder Figur und jedem Stein eine ganz persönliche Beziehung. Für mich ist er ein echter Krippenarchitekt“, begründete BR-Autorin Regina Dötsch den Dreh. Das „Kripperl schauen“ beginnt im Eingangsbereich und nimmt den gesamten Keller ein. Die 22 orientalischen und heimatlichen Darstellungen zeigen mit über 600 „lebendig“ gearbeiteten Figuren den Zeitraum von der Verkündung über Herbergssuche, Tod am Kreuz und Auferstehung bis zur Flucht nach Ägypten, mit liebevoll gestalteten Details. Geplant ist, den Beitrag am Donnerstag oder Freitag gegen 17.30 Uhr in der „Abendschau“ des BR zu senden.

Die Ausstellung Am Betberg 8 steht an den Wochenenden 5. bis 17. Dezember sowie 5. bis 7. Januar 2018 jeweils von 10 bis 17 Uhr für die Besucher offen. Nach Anmeldung unter Tel. 0881/40033 oder 611 16 können Sondertermine vereinbart werden, E-Mail info@boegl-architekt.de.

Von Georg Müller

Auch interessant

Meistgelesen

Trojaner manipuliert IBAN
Trojaner manipuliert IBAN
Vermisster Junge aus Peißenberg wieder zuhause
Vermisster Junge aus Peißenberg wieder zuhause
Peißenberger schwer verletzt
Peißenberger schwer verletzt
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum

Kommentare