Mehr Züge, kürzerer Fahrtakt – BOB kündigt zum Fahrplanwechsel Verbesserungen an

Von

KREISBOTE; Landkreis – „Zahlreiche Verbesserungen im Bayern-Takt“ verspricht die Bayerische Eisenbahngesellschaft den Bahnkunden im Landkreis ab dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember. Seit Dezember 2008 betreibt die Bayerische Regiobahn (BRB) das Dieselnetz II auf der Ammersee- und Pfaffenwinkelbahn mit neuen Niederflurfahrzeugen vom Typ LINT 41, die durch Klimatisierung, Armlehnen, Kopfstützen und eine behindertengerechte Toilette mehr Fahrkomfort bieten. Wegen der hohen Nachfrage seitens der Fahrgäste mit einem Zuwachs von fast 15 Prozent innerhalb der ersten Betriebsmonate wird der BRB-Fahrplan zwischen Schongau und Weilheim und Augsburg ab 13. Dezember deutlich verdichtet, teilt das Landratsamt mit. Mehr Züge Der neue BRB-Fahrplan sieht vor: – Zusätzlichen Frühzug ab Schongau ab 5.09 Uhr mit Anschluss ab Weilheim Richtung München – Verdoppelung des Halbstundentaktes abends zwischen Weilheim und Peißenberg und umgekehrt, alle Züge aus München mit Abfahrt München Hbf zwischen 15.32 Uhr und 19.32 Uhr haben direkten Anschluss in Weilheim nach Peißenberg – Zusätzliche Züge auf der Ammerseebahn, sie gewährleisten Halbstundentakt in der Hauptverkehrszeit von 14.53 Uhr bis 19.43 Uhr zwischen Weilheim und Geltendorf – Neue Abendverbindung ab Weilheim ab 22.53 Uhr mit Anschluss aus Richtung Garmisch-Partenkirchen bis Augsburg Hbf. täglich – Drittletzter Zug aus Augsburg (Hbf ab 21.51 Uhr) fährt neu bis Schongau und schließt die Taktlücke zwischen Geltendorf und Weilheim – Letzter Zug aus Augsburg (Hbf ab 23.57 Uhr) fährt neu bis Weilheim und endet nicht mehr in Geltendorf. Dieser Zug hat in Augsburg neu Anschluss vom ICE aus Stuttgart und in Geltendorf vom RE aus München, Weilheim an 1.07 Uhr täglich. Das Angebot steigt dadurch laut BOB-Auskunft nochmals um neun Prozent. Skiexpress Der „Skiexpress“, ein umsteigefreier Zug für Skifahrer von München bis zur Hausbergbahn, verkehrt auf Bestellung der Bayerischen Eisenbahngesellschaft an den Wochenenden vom 26. Dezember 2009 bis 4. April 2010, Abfahrt Weilheim 7.36 Uhr. Eingesetzt wird dabei ein Doppelstockwagen mit 400 Sitzplätzen, Fahrkarten gibt es am Automaten und aufpreisfrei im Zug. Die Skipässe werden bereits im Zug von Mitarbeitern der Bayerischen Zugspitzbahn verkauft. Auf der Außerfernbahn halten, von Mitte Dezember bis zum Ende der Skisaison am Hausberg, alle Züge am Bahnsteig Hausberg.

Meistgelesen

Weilheimer Gesundheitstag
Weilheimer Gesundheitstag
Musikalisch durch die KultUHRnacht
Musikalisch durch die KultUHRnacht
Made in Weilheim
Made in Weilheim
Gesundheitstag war ein Publikumsmagnet
Gesundheitstag war ein Publikumsmagnet

Kommentare