Neuer Ortsbus für Murnau

Wer mitfahren möchte, kann den Mercedes-Achtsitzer per Smartphone ordern

+
Vor der Jungfernfahrt mit dem neuen Ortsbus, v.li.: Robert Schotten (Omobi), Bürgermeister Rolf Beuting, Clement Deyerling (Omobi), Rainer Paschen (Seniorenbeirat).

Murnau – Seit vergangenem Mittwoch dreht der neue Ortsbus seine Runden durch die Marktgemeinde. Es ist ein Meilenstein für das Murnauer Verkehrskonzept, sagte Bürgermeister Rolf Beuting kurz vor der Jungfernfahrt.

Die Betreiber des Ortsbusses (Omobi), Robert Schotten und Clemens Deyerling, hatten zuvor ihr Projekt vorgestellt: Der Mercedes-Achtsitzer fährt nicht, wie eine herkömmliche Buslinie, auf definierten Routen und zu festen Zeiten, sondern wird von den Passagieren per Smartphone-App oder per Telefon angefordert. Dazu sind im Ortsbereich von Murnau mehr als 200 Zusteigemöglichkeiten festgelegt.

„Eine Software berechnet die jeweils sinnvollste Tour. Das funktioniert auch, wenn mehrere Fahrgäste mit unterschiedlichen Zielen zusteigen wollen“, erklärte Deyerling. Der wartende Passagier erfährt über die App, wo er einsteigen kann und wann der Bus bei ihm eintreffen wird.

Interessenten laden sich die Omobi-App über Google Play oder Apple AppStore auf ihr Smartphone. Ganz einfach geht das über die Webseite von Omobi vonstatten. Es gibt allerdings auch eine Hotline, über die der neue Murnauer Ortsbus bestellt werden kann unter der Nummer 08841/60824901.

Eine Fahrt mit dem Ortsbus kostet zwei Euro, die man entweder über Kreditkarte, Paypal oder mit Bargeld im Bus bezahlen kann. Die Verkehrszeiten sind montags bis freitags, jeweils von 6 bis 20 Uhr – nur in Murnau.

Bürgermeister Rolf Beuting hofft, „dass aus dem Ortsbus Murnau in ein paar Jahren ein Blaues-Land-Bus wird“. Die Gemeinde Murnau lässt sich ihr innerörtliches ÖPNV-Angebot viel Geld kosten. Nach Abzug staatlicher Zuschüsse wird sich der Ortsbus im gemeindlichen Haushalt mit jährlichen Kosten von etwa 250 000 Euro bemerkbar machen, von denen noch die Einnahmen durch den Fahrscheinverkauf abgehen. „Ein Projekt in dieser Kostengröße können wir uns nur einmal erlauben“, gab Bürgermeister Beuting zu verstehen.

Rainer Paschen ist der Vorsitzende des Murnauer Seniorenbeirates und brachte seine Freude über das neue Angebot zum Ausdruck: „Gerade die ältere Generation wird die Fahrten mit dem Ortsbus zu schätzen wissen“, meinte er.

Von Günter Bitala

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesen

DLRG warnt vor Gefahren beim Baden
DLRG warnt vor Gefahren beim Baden
Rund 300 Teilnehmer demonstrieren bei Friedensfest in Peißenberg
Rund 300 Teilnehmer demonstrieren bei Friedensfest in Peißenberg
Landrätin montiert Schild "Kein Platz für Rassismus" in Raisting
Landrätin montiert Schild "Kein Platz für Rassismus" in Raisting
Faust im Gesicht: Jugendlicher attackiert Gleichaltrigen
Faust im Gesicht: Jugendlicher attackiert Gleichaltrigen

Kommentare