Eine neue »Mitti« für die Ammerschule

Einweihung der Mittagsbetreuung – Große Freude bei Kindern und Erwachsenen

+
In den neuen Räumen der Mittagsbetreuung hinten v. li. Christine Tesar, Leitung Mittagsbetreuung; Michael Schleich vom Stadtbauamt; Weilheims dritte Bürgermeisterin Angelika Flock; Architekt Matthias Schamper und Schulleiterin Maria Herrmann-Trunk.

Weilheim – Mit einer bunten und ausgelassenen Feier wurde vor Kurzem die neu erbaute Mittagsbetreuung an der Ammerschule eingeweiht.

Die Situation sei im letzteren Schuljahr zwar „eine echte Herausforderung“ gewesen, so Christine Tesar, Leitung der Mittagsbetreuung, jedoch hätten es die Beteiligten „gut hinbekommen“. Die neuen Räume der Mittagsbetreuung seien „rundum schön“ geworden. Die Kinder dürfen sich nun mitunter über einen separaten Raum für ihre Schulranzen, ein großes Spielzimmer, einen Hausaufgabenraum sowie über einen großen Speisesaal mit einer extra Spülküche freuen. Heuer besuchen insgesamt 106 SchülerInnen die Mittagsbetreuung. Pro Tag sind es maximal 80 Kinder und zwischen 60 und 70 Essen. Betreut werden sie von acht geschulten Mitarbeiterinnen. Das Essen kommt weiterhin vom Albrechthof in Oderding. An der Feier beteiligten sich die Kinder unter anderem mit einer Tanzeinlage und einer auf sie umgeschriebenen Version des Lieds „Zusammen“ von den „Fantastischen Vier“. Danach konnte sich am Küchenbuffet gestärkt und die neuen Räumlichkeiten in Augenschein genommen werden.

Die neue Mittagsbetreuung hat inklusive Ausstattung 1,35 Millionen Euro gekostet. Dabei schlug vor allem die Technik zu Buche. Die Grundschule an der Ammer wird momentan komplett energetisch und technisch saniert. Das Ende der Arbeiten ist für 2019 geplant, wie Architekt Matthias Schamper berichtete.

Von Sofia Wiethaler

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geplanter Radwegebau zwischen Peißenberg und Oberhausen beschäftigt Gemeinderäte
Geplanter Radwegebau zwischen Peißenberg und Oberhausen beschäftigt Gemeinderäte
Norbert Ortner tritt als Chef der Eishackler zurück
Norbert Ortner tritt als Chef der Eishackler zurück

Kommentare