Fertigstellung im Sommer könnte klappen

Mittelschule noch im Zeitplan

+
Auch wenn die Baustelle an der Josef-Zerhoch-Mittelschule derzeit einen anderen Eindruck vermittelt, soll das Gebäude in den Sommerferien bezugsfertig sein.

Peißenberg – Die Sanierungsarbeiten an der Josef-Zerhoch- Mittelschule sind derzeit voll im Gange. Thomas Ambos meldete in der jüngsten Marktratssitzung allerdings starke Bedenken hinsichtlich des Baufortschritts an.

„Das alles schaut noch nach einem wüsten Rohbau aus. In meiner laienhaften Vorstellung kann ich mir nicht vorstellen, dass der bis Juni fertig wird“, spekulierte der SPD-Gemeinderat. 

Doch Marktbaumeister David Oppermann gab vorsichtige Entwarnung: „Wir hoffen, dass wir den Fertigstellungstermin einhalten können. Bis zum neuen Schuljahr soll das Gebäude bezogen werden.“ Derzeit würde es auf der Baustelle zwar wie auf einem „Ameisenhaufen“ zugehen, doch das sei der „ganz normale Baustellenbetrieb“. In drei bis vier Wochen, so der Marktbaumeister, werde der Estrich komplett verlegt sein. Die Trockenbauwände im Innenbereich seien bereits eingezogen. „Das ist alles sehr sportlich, aber wir beschleunigen die Bauarbeiten, wo es nur geht“, beteuerte Oppermann, dem die Müllproblematik auf der Baustelle ein Dorn im Auge ist: „Das ist ein Kampf ohne Ende.“

Von Bernhard Jepsen

Auch interessant

Meistgelesen

"Der Tiger" ist wieder zu Hause
"Der Tiger" ist wieder zu Hause
Notlandung im Getreidefeld
Notlandung im Getreidefeld
Bauland wird immer teurer
Bauland wird immer teurer
Betrunkener 62-Jähriger kollidiert mit Gegenverkehr
Betrunkener 62-Jähriger kollidiert mit Gegenverkehr

Kommentare