Motorradfahrer viel zu schnell unterwegs

Mit 166 km/h auf der B 2

+

Region – Mit 166 Stundenkilometern raste am vergangenen Sonntag ein Motorradfahrer aus dem Landkreis Starnberg bei bestem Ausflugswetter auf der B 2. Sein Pech: Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Weilheim waren mit einem zivilen Messfahrzeug auf Höhe des Standortübungsplatzes Waltersberg bei Spatzenhausen stationiert und erwischten ihn.

Gemessen wurden im Rahmen einer mehrstündigen Geschwindigkeitsüberwachung die Fahrzeuge, welche aus Murnau kommend in Richtung Weilheim unterwegs waren. „Neben zahlreichen Geschwindigkeitsverstößen, die im Verwarnungs- beziehungsweise Bußgeldbereich lagen, stachen insbesondere vier Motorradfahrer hervor, die bei erlaubten 100 km/h weitaus schneller unterwegs waren“, berichtet Polizeihauptkommissar Julius Metz. Von diesen war der bereits genannte Biker aus dem Starnberger Raum mit seinen gefahrenen 166 km/h der Spitzenreiter.

Drei weitere Motorradfahrer wurden auf dieser Strecke der B 2 mit 158, 147 und 146 km/h gemessen. Sie kamen aus den Landkreisen Starnberg, Landsberg am Lech und Weilheim-Schongau.

Die vier Motorradfahrer müssen demnächst mit einem einmonatigen Fahrverbot sowie einem Bußgeld in Höhe von 160 Euro rechnen, dazu kommen knapp 30 Euro für Auslagen und Gebühren sowie zwei Punkte in der Flensburger „Verkehrssünderdatei“.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Raistinger Betteltanz 2019
Raistinger Betteltanz 2019
Raistinger Betteltanz: Kuppelgaudi mit 105 Paaren
Raistinger Betteltanz: Kuppelgaudi mit 105 Paaren
Neuauflage Brandner Kaspar Weilheimer Festspiele
Neuauflage Brandner Kaspar Weilheimer Festspiele
Hund in Peißenberger Gaststätte vergessen
Hund in Peißenberger Gaststätte vergessen

Kommentare