1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Weilheim

Das Blaue Land hilft wandelt sich in Hilfe vor Ort

Erstellt:

Kommentare

Zwei Hände übergeben rotes Herz
Die Hilfsaktion fügt nun einen weiteren Schwerpunkt auf die Flüchtlingshilfe vor Ort hinzu. © Symbolbild: Bildagentur PantherMedia / kieferpix

Murnau – Das Hilfsprojekt der neun Blaue Land Gemeinden hat inzwischen drei 40t LKW mit Hilfsgütern in die Ukraine geschickt, ein vierter Transport wird momentan vorbereitet. Um die ukrainischen Geflüchteten im Blauen Land besser unterstützen zu können, fügt die Hilfsaktion einen weiteren Schwerpunkt auf die Flüchtlingshilfe vor Ort hinzu. Geldspenden werden weiter angenommen.

Hilfsgüter konnten bis zum Freitag, 8. April, in die Alte Post gebracht werden, jetzt schließt die Sammelstelle in Murnau. Die Hilfeleistung für Ukrainer*innen geht aber weiter: Es werden weiterhin Geldspenden über das Spendenkonto des Blauen Landes gesammelt. Von diesen Spenden werden zum einen Hilfsgüter in großen Gebinden eingekauft, zum anderen werden damit Integrationsmaßnahmen vor Ort finanziert.

Mit dieser Umstellung entwickelt sich das Hilfsprojekt weiter und passt sich an die Situation der Ukrainer an. Geflüchtete können über die Kleiderkammer des Deutschen Familienverbands Kleidung beziehen. Über die Ausgabestelle der Tafel der Lebenslust können sie Nahrungsmittel erhalten. Beide Einrichtungen befinden sich in der Dr.-Friedrich-und-Ilse-Erhard-Str. 13 im Kemmelpark.

Dringend gesucht werden weiterhin Unterkünfte für Geflüchtete sowie Menschen, die dolmetschen und übersetzen können. Freiwillige können sich dafür im Rathaus unter Tel. 08841/476-105 melden.

Auf der Gemeindewebsite finden sich weitere Informationen für Geflüchtete und Gastfamilien.

Die Bankverbindung des Spendenkontos des Marktes Murnau für die Hilfsaktion „Das Blaue Land hilft!“ lautet:

Kto-Inhaber: Markt Murnau a. Staffelsee

IBAN: DE87 7035 1030 0032 6841 85

BIC: BYLADEM1WHM

Institut: Sparkasse Oberland

Spenden sollten möglichst unter dem Verwendungszweck „Das Blaue Land hilft: Ukraine“ erfolgen. Die Spenden für das Hilfsprojekt des Blauen Landes dienen gemäß § 52 Abgabenordnung gemeinnützigen Zwecken und sind somit steuerlich absetzbar. Für Spendenbeträge über einen Betrag von 300 Euro gibt es eine Spendenbescheinigung. Dafür im Verwendungszweck Adresse angeben. Für Spenden bis zu 300 Euro genügt der Einzahlungsbeleg der Überweisung als Nachweis für das Finanzamt.

Bislang sind über 176 000 Euro gespendet worden.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Von Kreisbote

Auch interessant

Kommentare