Am 13. Juni Planungsworkshop für Lange Nacht der Demokratie 2018

Akteure gesucht

+
Heinfried Barton, Vhs-Geschäftsführer; Robert Mix, Geschäftsführer Kreisjugendring; Annett-Maria Jonietz, Koordinatorin Bildungsregion/Landratsamt und Laura Erben, Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte/Landratsamt (v.li.).

Murnau – Am Samstag, 15. September, dem „Internationalen Tag der Demokratie“, wird in zehn bayerischen Städten und Gemeinden eine „Lange Nacht der Demokratie“ stattfinden. Unter der Federführung der Vhs Murnau, auf Initiative der Bildungsregion Garmisch-Partenkirchen und in Kooperation mit dem Kreisjugendring wird sich auch in Murnau einiges rühren.

Anstoßer für die „Lange Nacht der Demokratie“ ist das „Wertebündnis Bayern“.

Am Abend und bis in die Nacht hinein sind an diesem Septembersamstag engagierte BürgerInnen, Vereine, Einrichtungen und Organisationen aus dem gesamten Landkreis Garmisch-Partenkirchen aufgerufen, etwas anzubieten. So sollen Gelegenheiten für Jugendliche und Erwachsene entstehen, um in Austausch zu treten, neue Impulse zu bekommen sowie Beteiligungsmöglichkeiten sichtbar werden zu lassen, wie der Murnauer Vhs-Geschäftsführer Heinfried Barton im Vorfeld berichtet. Die Veranstalter sind überzeugt: „Unsere Demokratie als Form der politischen Machtausübung wie auch als Lebensform ist es wert, sich um sie zu kümmern und sie mitzugestalten.“

Als Veranstaltungsformen sind beispielsweise Workshops, Lesungen, Gesprächsrunden, Kunstaktionen, Theater, Filme, Vorträge und Ausstellungen im ganzen Ort denkbar. Interessierte sind darüber hinaus für Mittwoch, 13. Juni, zu einem Workshop eingeladen – gerne schon mit einer Idee oder auf der Suche nach geeigneten Partnern. Der Planungsworkshop beginnt um 19 Uhr in der Vhs-Geschäftsstelle (Heuwaage), Seidlstraße 14, in Murnau.

Um Anmeldung wird gebeten per E-Mail: demokratienacht@vhs-murnau.de oder Tel. 08841/2288. Mehr Infos: http://www.politische-bildung-bayern.net/nachtderdemokratie-projekthintergrund.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Konzept für soziale Bodennutzung
Konzept für soziale Bodennutzung
5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten
5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten
Sägeblatt kracht auf Stoßstange
Sägeblatt kracht auf Stoßstange
Sprüher richten hohen Schaden an
Sprüher richten hohen Schaden an

Kommentare