In Murnau entsteht neuer Wohnraum für Menschen mit einem schmäleren Geldbeutel

Murnau: Richtfest am Längenfeldweg

+
Beim Richtfest v.li: Die Gemeinderäte Ernst Ochs, SPD und Reiner Oppelt, Mehr Bewegen; Architekt Alexander Pfletscher, Marktbaumeister Klaus Tworek, Dr. Elisabeth Tworek, SPD-Gemeinderätin; zweite Bürgermeisterin Dr. Julia Stewens, Freie Wähler; Bürgermeister Rolf Beuting, ÖDP; Landrat Anton Speer, FW und die Gemeinderäte Michaela Urban, CSU; Stefan Lechner und Michael Manlik, beide ÖDP-Bürgerforum.

Murnau – Die Marktgemeinde Murnau stemmt sich gegen die Wohnungsnot im Ort. Mitte Dezember fand das Richtfest für einen Wohnblock am Längenfeldweg statt. Dort errichtet die Gemeinde 29 Wohnungen.

Nachdem Lorenz Steininger, Bauleiter bei der Schongauer Firma Haseitl, vom Rohbau herab den Richtspruch vorgetragen und sein Glas zum Wohle aller am Bau Beteiligten erhoben hatte, erklärte Bürgermeister Rolf Beuting, dass die Wohnungen mit eineinhalb bis vier Zimmern den höchsten Anforderungen an die Energieeffizienz und Barrierefreiheit entsprechen werden. Die Heizung erfolgt durch eine Erdwärmepumpe. Den erforderlichen Pumpenstrom liefert zum Teil eine hauseigene Photovoltaikanlage, die auf dem Dach installiert wird. Zur Spitzenlastunterstützung wird eine zusätzliche Gasheizung vorgesehen. Geplant sind zudem Ladesäulen für Elektroautos und E-Bikes.

Die beiden drei- und viergeschossigen Bauteile entstehen im Rahmen eines kommunalen Wohnungsbaues und werden staatlich erheblich bezuschusst. „Wir rechnen mit Baukosten in Höhe von sieben Mio. Euro. Der Freistaat Bayern übernimmt davon etwa drei Millionen“, so Beuting. Der weitere Zeitplan ist ehrgeizig: Bis Ende 2020 sollen die Gebäude bezugsfertig sein.

Der Gemeinderat arbeitet an einem Kriterienkatalog zur Belegung der Wohnungen. Ab Frühjahr 2020 können sich Interessenten im Rathaus bewerben. Die Höhe der Miete steht noch nicht fest, soll aber, wie Beuting beteuerte, für Menschen mit schmälerem Geldbeutel erschwinglich sein.

Günter Bitala

Auch interessant

Meistgelesen

Dekan von Benediktbeuern Robert Walter ist verstorben
Dekan von Benediktbeuern Robert Walter ist verstorben
Weilheimer Leichtathleten verlieren wichtigste Einnahmequelle
Weilheimer Leichtathleten verlieren wichtigste Einnahmequelle
Landratsamt befürchtet "Stigmatisierung"
Landratsamt befürchtet "Stigmatisierung"
Mit Kangatraining das Weilheimer Pflegepersonal unterstützen
Mit Kangatraining das Weilheimer Pflegepersonal unterstützen

Kommentare