Ja oder Nein zu Unesco?

CSU-Fraktion stellt Dringlichkeitsantrag zum Unesco-Bewerbungsprozess

Murnauer Moos
+
Mit ein Grund, sich als Weltkulturerbe zu bewerben: Das Murnauer Moos. Doch von der Idee sind nicht alle begeistert.

Murnau – Sollen Murnau und Umgebung wirklich zum Unesco-Weltkulturerbe werden? An dieser Frage scheiden sich die Geister. Jetzt hat die CSU-Fraktion im Marktgemeinderat diesbezüglich einen Dringlichkeitsantrag gestellt.

„Die mögliche Verleihung des Unesco Weltkulturerbes ist ein großer Einschnitt für die Zukunft des Marktes Murnau am Staffelsee. Die Auswirkungen sind nur schwer abzuschätzen“, heißt es zu Beginn des Antrags. Diese Meinung vertrat auch der Marktgemeinderat und beschloss in einer seiner jüngsten Sitzungen, dass die Gemeinde nur unter bestimmten Voraussetzungen dem „Unesco-Prozess“ zustimmen werde. Im Antrag der CSU wird unter anderem genannt: „Gemeinde und Landwirte sind im Falle wesentlicher Änderungen zu informieren und zu beteiligen“ und „die Einreichung eines Antrages auf Anerkennung als Unesco-Weltkulturerbe bedarf einer abschließenden Zustimmung der Gemeinde“.

Die CSU-Fraktion schickte zudem eine Anfrage an Bürgermeister Rolf Beuting. Der antwortete laut dem Antrag: „Das Thema Unesco-Weltkulturerbe wird im Gemeinderat voraussichtlich nur noch der Form halber und grundsätzlich beraten werden. Es geht also mehr oder weniger darum, nochmals ein grundsätzliches Meinungsbild zur Bewerbung abzugeben.“

Bei der CSU scheint diese Aussage für Verwirrung zu sorgen. Daher bittet sie um die Klärung einiger Fragen wie „Was meinen Sie mit ‚der Form halber und grundsätzlich‘?“ und „Was bedeutet das für die Landwirte und Grundbesitzer? Wurden sie – wie im Beschluss bestimmt – informiert und beteiligt?“ Außerdem beantragt die Fraktion unter anderem folgendes: „Nachdem die Verwaltung die Unterlagen geprüft hat, erhält der Gemeinderat einen Status und eine Empfehlung basierend auf den vom Landratsamt Garmisch-Partenkirchen erstellten Bewerbungsunterlagen“; „Der Gemeinderat berät und beschließt, wie im Beschluss vom 23.1.2020 festgelegt, ob die Einreichung eines Antrages auf Anerkennung als Unesco-Weltkulturerbe für das Gebiet der Marktgemeinde Murnau am Staffelsee unterstützt wird.“

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberland steht zusammen: Penzberger Initiative für Einzelhandel
Oberland steht zusammen: Penzberger Initiative für Einzelhandel
Weilheimer Schleifmaschinen-Hersteller ISOG wird stillgelegt
Weilheimer Schleifmaschinen-Hersteller ISOG wird stillgelegt
Diamantene Hochzeit im Hause Kulisch
Diamantene Hochzeit im Hause Kulisch
Weilheimer Stadtrat fällt knappe Entscheidung zum Autohaus-Neubaus MedeleSchäfer
Weilheimer Stadtrat fällt knappe Entscheidung zum Autohaus-Neubaus MedeleSchäfer

Kommentare