Naturfreunde Weilheim eröffnen an der Ammer einen Naturpfad

Die Natur begreifen

+
Joseph Wurm und Christian Heilbock (re., 2.v.re.) erklären den Gästen die Starttafel. 2.v.li. Sponsorenvertreter Thomas Orbig, links Stadtrat Rupert Pentenrieder.

Weilheim – Natur pur, Bäume, Wasser: Das bieten die Naturfreunde e. V. seit es den Verein gibt. Jetzt erklärt ein Naturpfad die Umgebung des Naturfreundehauses.

und Gäste zu uns, aber sie sehen nur unseren Spielplatz und die Bäume und sagen: ‘Schön habt ihr’s hier.’ Das Gesehene auch zu verstehen, zu begreifen, das ist das Ziel des neuen Naturpfads an der Ammer. Nur was man kennt, wird geschätzt und geschützt“, erklärte der Vorsitzende Joseph Wurm anlässlich der Eröffnung vor über 50 Naturfreunden, die bei dem Ereignis dabei sein wollten. Er dankte in seiner Ansprache den Vereinigten Sparkassen für die finanzielle Unterstützung in Höhe von 500 Euro. „Ohne sie hätten wir es nicht leisten können“, sagte er.

Stadt, Rupert Pentenrieder, lobte das Projekt. „Das ist der richtige Platz am richtigen Ort“, stellte er mit Genugtuung fest und dankte im Namen der Stadt für die Umsetzung.

Der neue Pfad beginnt am Zugang zum Naturfreundehaus. An sieben Tafeln werden Biotope, seltene Pflanzen – beispielsweise wilde Orchideen –, hiesige Vogelarten, Tiere oder der Tiefenbach erklärt. Die Kennzeichnung „N“ stehe nicht für die Himmelsrichtung, sondern für „Naturpfad“, ergänzte Wurm. Die Gesamtkosten des Pfads beschrieb der Vorstand mit rund 1200 Euro sowie 100 ehrenamtlich geleisteten Stunden Arbeit.

Von Georg Müller

Auch interessant

Meistgelesen

31-Jähriger niedergestochen: Täter auf der Flucht
31-Jähriger niedergestochen: Täter auf der Flucht
Oberstadtlerfest in Bildern
Oberstadtlerfest in Bildern
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Fast schon ein "Pflichttermin"
Fast schon ein "Pflichttermin"

Kommentare