Auf zukünftige Corona Maßnahmen geeinigt

Neue Corona Regeln festgelegt

Impfung
+
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder sprach auch die noch zu niedrigen Impfquoten an.
  • Stephanie Novy
    VonStephanie Novy
    schließen

Region – Bei einem Treffen der Ministerpräsidenten und Regierungschefin Angela Merkel am vergangenen Dienstag wurde der neue Corona-Fahrplan festgelegt.

Inzidenzwert

Der Inzidenzwert soll nicht mehr das einzige Entscheidungskriterium für Maßnahmen sein. Es sollen auch Indikatoren wie etwa die Belastung des Gesundheitswesens, Nachverfolgbarkeit der Infektionen und die Impfquote miteinbezogen werden

Maskenpflicht

Schutzmasken medizinischer Art werden im Einzelhandel und im öffentlichen Personennahverkehr weiterhin vorgeschrieben.

Testpflicht

Es gilt die sogenannte 3G-Regel (geimpft, getestet, genesen). Für alle, die nicht geimpft oder genesen sind, besteht ab dem 23. August Testpflicht. Das gilt für den Zugang zu Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen sowie zu Einrichtungen der Behindertenhilfe, zur Innengastronomie, für die Teilnahme an Veranstaltungen und für die Inanspruchnahme körpernaher Dienstleistungen, wie etwa beim Friseur. Die Länder können die 3G-Regel ganz oder teilweise aussetzen, solange die 7-Tage-Inzidenz in einem Landkreis unter 35 pro 100 000 Einwohner liegt. Der Staat übernimmt ab dem 11. Oktober allerdings nicht mehr die Kosten für die Corona-Tests. Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, sind davon nicht betroffen.

Events

Bei Veranstaltungen mit bis zu 5 000 Besuchern, zum Beispiel in Fußballstadien, gilt eine maximale Auslastung von 50 Prozent der verfügbaren Plätze. Höchstzuschauerzahl: 25 000.

Schule

Es wird auf Präsenzunterricht gesetzt. Masken und Tests bleiben.

Arbeitswelt

Die Corona-Arbeitsschutzverordnung wird über den 10. September hinaus verlängert. Gleiches gilt für Wirtschaftshilfen und den erleichterten Zugang für das Kurzarbeitergeld.

Reisen

Geimpfte und Genese müssen nach der Rückkehr aus einem Hochrisikogebiet nicht in Quarantäne.

Kein Lockdown

Einen umfassenden Lockdown soll es nicht mehr geben. Das sei verfassungsrechtlich bei steigender Impfquote nicht vertretbar.

Impfaufruf

„Wir sind gut beim Impfen, aber lange nicht so gut, wie es sein muss. Die bisherigen Impfquoten reichen einfach nicht aus, um sorglos zu sein“, sagte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder bei einer Pressekonferenz. „Wenn nicht ausreichend geimpft wird, besteht immer die Gefahr von Mutationen, weltweit, aber auch bei uns.“ Es gelte eine Endlosschleife zu verhindern. Zumal auch immer mehr Fälle von Long Covid auftauchen würden.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CariCorner Secondhand-Laden feiert 15-Jährigens
Weilheim
CariCorner Secondhand-Laden feiert 15-Jährigens
CariCorner Secondhand-Laden feiert 15-Jährigens
Motorrad übersehen: Fahrer lebensgefährlich verletzt
Weilheim
Motorrad übersehen: Fahrer lebensgefährlich verletzt
Motorrad übersehen: Fahrer lebensgefährlich verletzt
Wessobrunns aktueller Rathauschef geht nicht in den Gemeinderat
Weilheim
Wessobrunns aktueller Rathauschef geht nicht in den Gemeinderat
Wessobrunns aktueller Rathauschef geht nicht in den Gemeinderat
Neu zusammengesetzt
Weilheim
Neu zusammengesetzt
Neu zusammengesetzt

Kommentare