Neue Struktur bei Dorfhelferinnen – Maschinen- und Betriebsring Oberland leitet künftig Einsätze

Die Einsätze der Dorfhelferinnen (vo. ab 3. v. li.) Birgit Gast, Gabi Ottl, Gabi Weber, Rita Zeth und Klara Lindner leitet neuerdings der Maschinen- und Betriebshilfsring. Bei der Vorstellung mit dabei waren: (vo. v. li.) Stellvertretende Kreisbäuerin Brigitte Albrecht, die bisherige Einsatzleiterin Regina Dittrich sowie (hi. v. li.) die Vorsitzende Christa Off, Dagmar Kranich, Georg Saur (beide MR) und Thomas Müller (Geschäftsführer der Station Weilheim). Foto: ola

Seit diesem Monat leitet der Maschinen- und Betriebshilfsring Oberland e.V. (MR) auch die Einsätze der sechs Dorfhelferinnen im Landkreis. Hintergrund ist, dass in ganz Bayern die gesamte Dorf- und Betriebshilfe neu strukturiert wurde.

Zuvor hatte Regina Dittrich aus Berg die Einsätze der Frauen, die für die Katholische Dorf- und Betriebshilfe in Bayern GmbH (KDBH) tätig sind, fast 20 Jahre lang ehrenamtlich organisiert. Die Frauen helfen, wenn es auf dem Hof zu einem Notfall kommt, also etwa die Bäuerin ausfällt, der Haushalt aber weiter laufen muss. Doch die Tätigkeit beschränkt sich nicht auf landwirtschaftliche Betriebe. „Wir sind gewappnet und gut gerüstet“, betonte MR-Geschäftsführer Georg Saur beim Pressegespräch auf dem Dittrich-Hof in Berg. Es sei eine „Ehre und Herausforderung“, die Einsatzleitung zu übernehmen. Was ihm weniger gefällt ist, dass künftig zentral abgerechnet wird. Die Dorf- und Betriebshilfe ist dem MR nicht fremd. Die Organisation hatte bisher schon 40 nebenberufliche Einsatzkräfte, drei hauptamtliche Betriebshelfer und zwei Dorfhelferinnen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen vermittelt. Viel Lob gab es für Regina Dittrich. Mit ihr habe man einen guten Fang gemacht, betonte die Stationsausschuss-Vorsitzende Christa Off. Dittrich, die „mit einem lachenden und einem weinenden Auge“ geht, hatte gut zu tun. Teilweise sei sie von 6 Uhr morgens bis 10 Uhr abends am Telefon gehangen. „Es ist wichtig, dass man sich Zeit nimmt und sich um die Menschen kümmert“, betonte die Bäuerin. Beim MR wird vor allem Dagmar Kranich die Einsätze leiten, Tel. 08861/ 930039 0.

Meistgelesen

Fällaktion in Murnau
Fällaktion in Murnau
Kleiner Käfer, großer Schaden
Kleiner Käfer, großer Schaden
Alles auf einen Blick
Alles auf einen Blick
Existenz von Imkerei bedroht
Existenz von Imkerei bedroht

Kommentare