Neuer Anreiz - Standortförderverein verleiht ab 2011 Preis

(V.li.) Erster Vorstand des Standortfördervereins Florian Lipp und Geschäftsführer Stefan Frenzel gaben eine Neuerung kund, die ab 2011 Weilheimer Unternehmen für besondere Verdienste auszeichnet. Foto: Wäspi

Auf ein ereignisreiches Jahr kann nicht nur die Stadt Weilheim mit ihrer 1000-Jahr-Feier schon jetzt zurückblicken. Auch der Standortförderverein Weilheim hat 2010 eine Vielzahl von Projekten initiiert, die den Standort Weilheim fördern sollen. Auf der Mitgliederversammlung kündigte der Verein sein neuestes Projekt an, den „Standortoskar Weilheim“.

Bis zur Versammlung hüllten sich Vorstand Florian Lipp und Geschäftsführer Stefan Frenzel in Schweigen um die Bedeutung des Projektes. Am Donnerstagabend schließlich lüfteten sie das Geheimnis. Der „Standortoskar Weilheim“ ist eine Auszeichnung für Weilheimer Unternehmen oder Unternehmer, die vorwiegend in Weilheim aktiv sind und die sich um den Standort Weilheim besonders verdient gemacht haben. Der Verein wird ihn einmal im Jahr verleihen, nachdem eine Jury den Gewinner ermittelt hat. Vorschläge können jederzeit eingereicht werden. Im März 2011 soll es zum ersten Mal passieren. Zwar sei dieser Preis nicht mit Geld dotiert, so Lipp. „Aber wir wollen keinen Wettbewerb um einen Geldpreis entfachen, sondern Unternehmen ehren für ihr besonderes Bemühen um Weilheim. Und das ist keine Selbstverständlichkeit“, fügte er hinzu. Um der wirtschaftlichen Attraktivität Weilheims auch einen offiziellen Anstrich zu verleihen, hat der Standortförderverein zusammen mit der Stadt auf Antrag von Heidrun Brugger, Vizepräsidentin der IHK für München und Oberbayern, Weilheim angemeldet beim Bewerb um den Bayerischen Qualitätspreis für wirtschaftsfreundliche Kommunen 2011. Am Freitag wurde die Bewerbung eingereicht. „Von so einer begehrten Auszeichnung“, so Frenzel, „würde Weilheim nur profitieren“.

Meistgelesen

Weilheimer Gesundheitstag
Weilheimer Gesundheitstag
Made in Weilheim
Made in Weilheim
Fällaktion in Murnau
Fällaktion in Murnau
Gesundheitstag war ein Publikumsmagnet
Gesundheitstag war ein Publikumsmagnet

Kommentare