Andreas Brommont ist neuer Einrichtungsleiter im SOS-Kinderdorf

Wechsel an der Spitze

+
Maria Schwarzfischer (re.) mit Andreas Brommont und Susanne Dillitzer (li.).

Dießen – „Schön, dass wir Sie gefunden haben“, so Maria Schwarzfischer, Regionalleiterin Süd-Ost, bei der feierlichen Amtsübergabe der Leitung des SOS-Kinderdorfs Dießen an Andreas Brommont.

Der Diplom-Sozialpädagoge löste zum ersten Juni Susanne Dillitzer ab. Zehn Jahre lang war er in der stationären Jugendhilfe beim Kinderschutz in Dachau tätig, danach 13 Jahre als Fachdienstleiter der Ökumenischen Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche und stellvertretender Geschäftsführer der Caritas im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Schwerpunkte seiner Ausbildung legte der heute 51-Jährige in der systemischen Arbeit im stationären Kontext sowie der systemischen Beratung. Zudem ist er Erlebnispädagoge und zertifizierter Sozialmanager. Der Träger SOS-Kinderdorf hatte ihn bereits im Studium bei einem Besuch in der Dorfgemeinschaft Hohen-

roth beeindruckt. „Es ist eine Stelle, die wunderbar zu meinen Erfahrungen und Qualifikationen passt“, freute sich Brommont. Eine breite Palette an Aufgaben erwartet ihn nun: zehn Kinderdorffamilien, die Kindertagesstätte sowie das Familien- und Beratungszentrum in Landsberg und die Wohngruppen, derzeit noch mit minderjährigen, unbegleiteten Flüchtlingen belegt. „Ich tue mein Bestes hier“, verspricht der zweifache Familienvater bei seiner Antrittsrede und betont, wie wichtig ihm eine gute Zusammenarbeit mit jedem einzelnen Mitarbeiter ist. Susanne Dillitzer wünscht ihrem Nachfolger viel Energie, einen langen Atem, viel Spaß und ein wenig Gleichmut zum Abschied. „Du bist der Richtige!“, ist sie überzeugt. Sie bekleidete das Amt drei Jahre lang und wechselt in die Regionalleitung von SOS-Kinderdorf nach München.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Jugendliche mit Drogen aufgegriffen
Jugendliche mit Drogen aufgegriffen
Knapp 20 Millionen Euro für Hochwasserschutz in Peißenberg
Knapp 20 Millionen Euro für Hochwasserschutz in Peißenberg
Freisprechungsfeier für Junglandwirte der Schulen in Holzkirchen und Weilheim
Freisprechungsfeier für Junglandwirte der Schulen in Holzkirchen und Weilheim
Zeugen für Brandstiftung in Peißenberg gesucht
Zeugen für Brandstiftung in Peißenberg gesucht

Kommentare