Ehrenamtliche Rot-Kreuz-Helfer haben in neues Fahrzeug investiert

"Neuer" KTW für Peißenberger BRK-Bereitschaft

+
Mit auf dem Bild sind auch Marion Vogl (7.v.re.), Hannelore Schulz (3.v.re.) und Dr. Klaus Geldsetzer (1.v.re.), die für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden.

Peißenberg – „Der schaut von außen super aus“, schwärmte Bürgermeisterin Manuela Vanni bei der feierlichen Einweihung des neuen Krankentransportwagens der ehrenamtlichen BRK-Bereitschaft Peißenberg. Gut, ganz neu ist der „KTW“ nicht mehr. Er wurde in Österreich für 15 000 Euro gebraucht gekauft. Aber für seine sechs Jahre Laufzeit ist er noch bestens in Schuss.

Den alten „KTW“ hatte die Bereitschaft nach 14 Jahren ausrangiert. Der „neue“ VW T5 verfügt über Allradantrieb, Anhängerkupplung, Frontblitzer und Umfeldbeleuchtung. Notfalltechnisch ausgestattet ist er analog den Einsatzfahrzeugen des Rettungsdienstes – unter anderem mit einer modernen Fahrtrage, einer Vakuummatratze, einem Sauerstoffinhalationsgerät, einer Absaugpumpe und einem Defibrillator. Das Fahrzeug kommt bei Sanitätswachdiensten, zum Beispiel bei Eishockey-Spielen, zum Einsatz und dient als zusätzliche Transportkapazität bei größeren Einsatzlagen. Finanziert wurde der „KTW“ über die Beiträge der Fördermitglieder. Zudem flossen durch den Verkauf des alten Krankenwagens 3 000 Euro in die BRK-Kasse. „Ich bin nicht gekommen, weil wieder irgendetwas eingeweiht wird“, erklärte Andrea Jochner-Weiß bei der von Pfarrer Georg Fetsch und seinem evangelischen Amtskollegen, Dr. Rainer Mogk, vorgenommenen Fahrzeugweihe. Selbige sei ein „besonderer Anlass“ und dokumentiere das „unglaubliche Engagement“ der ehrenamtlichen BRK-Helfer. „Ich wünsche euch möglichst wenig Einsätze mit dem neuen Wagen“, so Jochner-Weiß.

Am Rande der Fahrzeugweihe wurden übrigens noch langjährige Mitglieder ausgezeichnet: Urkunden erhielten Marion Vogl (25 Jahre), Dr. Klaus Geldsetzer (15 Jahre) und Hannelore Schulz (5 Jahre). Die BRK-Bereitschaft in Peißenberg zählt derzeit 50 Mitglieder, 35 davon beteiligen sich aktiv am Dienst.

Von Bernhard Jepsen

Auch interessant

Meistgelesen

Aktion zum Tag der Menschenrechte auf Weilheimer Kirchplatz
Aktion zum Tag der Menschenrechte auf Weilheimer Kirchplatz
Sparkasse in Peißenberg verteilt ihre Jahresspenden
Sparkasse in Peißenberg verteilt ihre Jahresspenden
Nachwahlen beim Heimat- und Trachtenverein Dießen/St. Georgen
Nachwahlen beim Heimat- und Trachtenverein Dießen/St. Georgen
Kostenlos Bus fahren im Landkreis
Kostenlos Bus fahren im Landkreis

Kommentare