Für das Murnauer Jugendzentrum Erlhaus – Sieger des Kreativ-Wettbewerbs gekürt

Offener Treff mit neuem Logo

+
Lorenz Bauer (li.) und Mick Draeger hatten ihre Nasen beim Wettbewerb vorn.

Murnau – Der offene Treff im Erlhaus ist genau jenes Angebot, das ein Jugendzentrum attraktiv macht. Die Kinder und Jugendlichen können, so erzählt Hausherr Johannes Templer, ohne Anmeldung das Freigelände und verschiedene Räume des Erlhauses nutzen.

Man kann chillen, lesen, quatschen, sich mit Freunden treffen. Johannes Templer erklärt: „Jeder Tag steht zwar unter einem bestimmten Motto, aber die Teilnahme daran ist freiwillig.“ Wichtig beim offenen Treff des Erlhauses ist, dass die jungen Besucher nicht auf sich alleine gestellt sind. Es ist immer ein Ansprechpartner aus dem Leitungsteam anwesend.

Was bislang fehlte, war ein tolles Logo, mit dem der offene Treff auf sich aufmerksam machen kann. Ein solches Symbol wurde während der vergangenen Monate im Rahmen eines Wettbewerbes gesucht. Mitmachen konnten Kinder und Jugendliche, die in Murnau zur Schule gehen. 34 Einsendungen konnte Templer der Jury zur Entscheidung vorlegen. Für die drei Erstplatzierten Lorenz Bauer von der Christoph-Probst-Mittelschule (erster), Mick Draeger von der Realschule im Blauen Land (zweiter) und Eric Krüger von der Christoph-Probst-Mittelschule (dritter) gab es schöne Geldpreise zu gewinnen.

Zum Abschluss der kurzen Siegerehrung überbrachte Johannes Templer die Grüße von Erlhaus-Stifterin Ilse Erl, die selber bei der Auswahl der Gewinner mitwirkte und begeistert von der Kreativität der Mädchen und Buben ist.

Den Dank des Bürgermeisters Rolf Beuting für die rege Teilnahme hatte Elke Jung mit dabei, sie ist in der Murnauer Marktverwaltung für das Jugendzentrum Erlhaus zuständig.

Informationen und Öffnungszeiten sind unter www.erlhaus.de zu finden.

Von Günter Bitala

Auch interessant

Meistgelesen

"Fridays for Future": Klimastreik in Weilheim
"Fridays for Future": Klimastreik in Weilheim
Drei Männer aus dem Landkreis mit Rauschgift erwischt
Drei Männer aus dem Landkreis mit Rauschgift erwischt
Sperrung der Bahnstrecke zwischen Schongau und Peißenberg
Sperrung der Bahnstrecke zwischen Schongau und Peißenberg
Mit 166 km/h auf der B 2
Mit 166 km/h auf der B 2

Kommentare