Noch immer auf Erfolgskurs

Besser hätte die Vorbereitung für die Penzinger Stockschützinnen nicht laufen können. V. li.: Ruth Henneberger, Maria Ruile, Kathrin Wehr, Verena Ruile und Marianne Geyer. Foto: kb

Nach der wohl erfolgreichsten Sommersaison der Abteilung gingen die Penzinger Eisstockschützen jüngst wieder hochmotiviert aufs Eis. Und dort machten die Penzinger weiter, wo sie aufgehört hatten.

Die Herrenmannschaft absolvierte schon Mitte September die ersten Wettkämpfe in Germering und Peiting und zeigte bereits zu diesem frühen Zeitpunkt ansprechende Leistungen. Den Herrenkreispokal dominierte das junge Team nach Belieben. Das Damenteam um Abteilungsleiterin Marianne Geyer hatte dagegen zu Saisonbeginn etwas Anlaufschwierigkeiten. Nach einer mäßigen Leistung beim Auftaktturnier in Garmisch-Partenkirchen, konnte man sich mit Platz 2 beim Kreispokal steigern, obwohl auch hier noch deutlich Luft nach oben war. Erste Bewährungsprobe für beide Teams war der BaLu-Cup in Bad Aibling, das wohl als stärkstes Turnier im südbayerischen Raum angesehen werden kann. Das Herrenteam um Stephan Ruile, dominierten das Feld der B-Gruppe (Mannschaften aus 2. Bundesliga, Bayernliga, Oberliga) und hatten am Ende bereits sechs Punkte Vorsprung auf Platz 2. Doch das Damenteam konnte in seinem Feld den Erfolg der Herren noch übertreffen. Als einzige Oberligamannschaft unter Mannschaften aus 1. und 2. Bundesliga, sowie der Deutschen Nationalmannschaft gelang dem Team der große Coup. Mit 17: 7 Punkten stand man am Ende völlig überraschend auf Platz 1, verwies die absoluten Topteams vom SV Mehring, die TUS Engelsberg sowie das Nationalteam auf die Plätze 2 bis 4 und konnte sich über wertvolle Preise freuen. Beide Teams schauen nun der Meisterschaftsrunde entgegen. Während das Damenteam in der Oberliga Süd Kurs Richtung Bayernliga nehmen will, möchten die Herren in der neuen 2. Bundesliga auf jeden Fall die Klasse halten. Ihren Leistungsstandpunkt testen die Männer zuvor noch beim Landtagspräsidentenpokal in Regen. Ebenso wollen alle gemeinsam im Mixedbereich erfolgreich sein und sich erneut für den Deutschen Pokal qualifizieren. Auch im Zielwettbewerb wurden auf Kreis- und Bezirksebene tolle Ergebnisse erzielt. Matthias Peischer wurde Kreismeister der Herren und in der U23. Beim Bezirkswettbewerb löste er das Ticket für die bayerische Meisterschaft der Junioren genauso wie Florian Lechle und Verena Ruile, die beide ihre Altersklassen sowohl im Kreis als auch im Bezirk beherrschten. Für einen Überraschungserfolg sorgte Kathrin Wehr in der Damenklasse: Im Kreis noch auf Platz 3, verbuchte sie im Bezirk mit starken 157 Punkten den ersten Platz und darf wie Stephan Ruile, der Mitglied im bayerischen A-Kader ist, bei der Bayerischen Meisterschaft starten.

Meistgelesen

Weilheimer Gesundheitstag
Weilheimer Gesundheitstag
Made in Weilheim
Made in Weilheim
Musikalisch durch die KultUHRnacht
Musikalisch durch die KultUHRnacht
Fällaktion in Murnau
Fällaktion in Murnau

Kommentare