Notrufsystem rettet jährlich viele hundert Menschen

1 000. Hausnotruf Teilnehmer

+
Hilde Quaschny, Ansprechpartnerin für den Hausnotruf, und BRK-Kreisgeschäftsführer Hans Eberl überreichen Lars Petersen den 1 000. Hausnotruf

Landkreis – Mit Lars Petersen konnte das Rote Kreuz (BRK) nun den 1 000. Hausnotruf-Teilnehmer im Landkreis Weilheim-Schongau begrüßen. Seit über 30 Jahren gibt es den SOSfon Hausnotrufdienst des BRK im Landkreis: Seit dieser Zeit haben sich Tausende von Menschen dieser Einrichtung anvertraut.

Für viele ältere und alleinstehende Personen ist das Hausnotrufgerät für ihre Sicherheit in Wohnung und Garten nicht mehr wegzudenken. Der Anschluss und die Bedienung des Hausnotrufgerätes sind denkbar einfach. Man benötigt lediglich einen Telefon- sowie Stromanschluss.

Das Hausnotrufsystem besteht aus einer Teilnehmerstation sowie einem handlichen Notrufsender. Die Teilnehmerstation wird einfach ans Telefon mit angeschlossen. Der Notrufsender ist so klein, dass er bequem am Handgelenk oder wie eine Kette um den Hals getragen werden kann.

Nach Betätigung der Notruftaste stellt die Anlage eine Sprechverbindung zur Hausnotrufzentrale des Roten Kreuzes her. Dort sind alle Daten des Teilnehmers gespeichert, die im Ernstfall zur schnellen Abarbeitung eines Notrufes notwendig sind.

Das geschulte Personal weiß sofort über bestehende Krankheiten Bescheid und kann bei Bedarf Bezugspersonen, Angehörige und den Hintergrunddienst des BRK in Kenntnis setzen oder den Hausarzt informieren. Bei lebensbedrohlichen Notfällen werden unverzüglich Notarzt und Rettungsdienst alarmiert. Die Wohnungsschlüssel können beim BRK vor Fremden gesichert und anonymisiert in den Rettungswachen hinterlegt werden, sodass die BRK-Helfer gegebenenfalls schnell Hilfe leisten können.

Auf diese Weise wird jährlich viele hundert Mal Hilfeleistung organisiert. Nähere Auskünfte gibt es beim Roten Kreuz in Weilheim, Tel. 0881/92900 oder unter Tel. 08000/365000.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

15-Jähriger mit offenem Feuer angegriffen
15-Jähriger mit offenem Feuer angegriffen
"Fridays for Future": Klimastreik in Weilheim
"Fridays for Future": Klimastreik in Weilheim
Drei Männer aus dem Landkreis mit Rauschgift erwischt
Drei Männer aus dem Landkreis mit Rauschgift erwischt
Sperrung der Bahnstrecke zwischen Schongau und Peißenberg
Sperrung der Bahnstrecke zwischen Schongau und Peißenberg

Kommentare