Licht aus!

Oberhausen beteiligt sich an Klimaschutzaktion "WWF Earth Hour"

+
Oberhausen beteiligt sich an der Klimaschutzaktion WWF Earth Hour

Oberhausen – Am Samstag, 28. März, gehen von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr rund um den Globus die Lichter aus.

Auch die Gemeinde Oberhausen ist in diesem Jahr erstmalig dabei und wird eine Stunde lang die Beleuchtung von der Kirche Stankt Mauritius abschalten, um so ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz zu setzen. Anneliese Reichert von der Liste Tradition und Fortschritt, deren Antrag für die Earth Hour im Gemeinderat einstimmig angenommen wurde, wünscht sich, dass viele BürgerInnen sich ebenfalls beteiligen.

Während der WWF Earth Hour werden unzählige Privatpersonen zuhause die Lampen ausknipsen. Zugleich hüllen tausende Städte weltweit ihre bekanntesten Bauwerke in symbolische Dunkelheit, darunter Wahrzeichen wie das Brandenburger Tor oder die Christusstatue in Rio de Janeiro. Die Umweltschützer wollen auf die Bedrohung der weltweiten Artenvielfalt durch den Klimawandel aufmerksam machen, und dass mit deren Verlust auch die menschlichen Lebensgrundlagen gefährdet sind. Die WWF Earth Hour findet heuer zum vierzehnten Mal statt. Ihren Anfang nahm die Aktion im Jahr 2007 in Sydney. Mittlerweile wird die „Stunde der Erde“ auf allen Kontinenten in über 180 Ländern begangen.

Hier findet sich die offizielle Earth Hour-Webseite für Deutschland.

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesen

Peißenberg beteiligt sich erstmalig am Stadtradeln
Peißenberg beteiligt sich erstmalig am Stadtradeln
Sängerin Anamica Lindig initiiert Diskussionsrunde zu Existenznöten in der Kulturbranche
Sängerin Anamica Lindig initiiert Diskussionsrunde zu Existenznöten in der Kulturbranche
Wessobrunner demonstrieren gegen Schließung der VR-Bank-Filiale
Wessobrunner demonstrieren gegen Schließung der VR-Bank-Filiale
Sanierung Ortsdurchfahrt Tutzing
Sanierung Ortsdurchfahrt Tutzing

Kommentare