Gelebte Inklusion

Oberland Werkstätten kooperieren langfristig mit Bauer Maschinen & Technologie

+
Die Kooperationspartner: Martin Lindner, Geschäftsführer Bauer Maschinen & Technologie (li.) und Hermann Soyer, Betriebsleiter der Oberland Werkstätten in Polling.

Weilheim – Seit Anfang Juni arbeiten elf MitarbeiterInnen mit Behinderungen aus dem Betrieb Polling der Oberland Werkstätten fest bei der Firma Bauer Maschinen & Technologie in Weilheim.

Aus einem Praktikum im Oktober 2016 entstand der erste dauerhafte Arbeitsplatz, den Martin Lindner, Geschäftsführer von Bauer Maschinen & Technologie, initiierte. Nach diesem erfolgreichen Start gab es weitere Praktika von Menschen mit Behinderungen, die so erfreulich für beide Seiten verliefen, dass bereits im Jahr 2017 vier Arbeitsplätze von Mitarbeitern der Oberland Werkstätten besetzt werden konnten. „In den Menschen liegt ein großes Potenzial, was viel zu wenig genutzt wird“, erklärte Lindner. „Ich konnte mir gut vorstellen, weitere Menschen mit Behinderungen in unserem Unternehmen zu integrieren. Nur so kann ein gesellschaftliches Umdenken stattfinden“, fügte Lindner hinzu.

Beide Seiten profitieren von der besonderen Art der Zusammenarbeit. Die Menschen mit Behinderungen können dadurch in ein reales Arbeitsumfeld integriert werden und die Produktion unterstützen. Dabei werden sie stets von ausgebildeten Fachkräften der Oberland Werkstätten begleitet. Andersherum werden die Fachkräfte seitens Bauer tatkräftig durch die Mitarbeiter der Oberland Werkstätten entlastet und unterstützt. „Das ist eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten“, erklärte Lindner, „und unsere Angestellten genießen die positive Stimmung im Unternehmen“, bestätigt der Geschäftsführer.

Der gemeinsame Weg

Der Projektstart erfolgte im Dezember 2017. Nur wenige Monate später, im Juni 2018, öffnete die Außenarbeitsgruppe ihre Türen und ist seither fester Bestandteil der Bauer Unternehmensgruppe. Die elf MitarbeiterInnen werden von zwei Gruppenleitern begleitet, die mit Rat und Tat zur Seite stehen.

„Die Motivation der Menschen mit Behinderungen ist unglaublich hoch. Sie ergreifen die Gelegenheit, wenn man Ihnen diese anbietet und erledigen ihre Aufgaben mit Bravour“, erklärte Hermann Soyer, Betriebsleiter der Oberland Werkstätten in Polling. „Wir freuen uns sehr auf eine langfristige und zukunftsweisende Kooperation mit der Firma Bauer Maschinen & Technologie“, bestätigte er.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Wegen Bauarbeiten gesperrt
Wegen Bauarbeiten gesperrt
Stadt und Ammer sollen eins werden
Stadt und Ammer sollen eins werden
"Stoa 169": Anwalt prüft rechtliche Schritte
"Stoa 169": Anwalt prüft rechtliche Schritte
Für Sicherheit auf dem Hof
Für Sicherheit auf dem Hof

Kommentare