Landwirtschaft zum Anfassen am "Tag des offenen Hofes" in Pähl

Viel zu erleben

+
Auf dem Betrieb der Familie Weber v. li. Hans Weber, Christine Sulzenbacher, Anita Weber, Johannes Weber, Verena Weber, Herr Gerle und Wolfgang Scholz.

Landkreis/Pähl – Joghurt, Käse, Milch und Co. – Wo kommen unsere Lebensmittel eigentlich her?

Weil viele Verbraucher kein Bild von moderner Landwirtschaft im Kopf haben, findet Anfang Juni bundesweit das Wochenende der Landwirtschaft statt. Auch in Bayern öffnen zahlreiche Betriebe beim „Tag des offenen Hofes“ ihre Stalltüren für Besucher, wie der Bayerischer Bauernverband, Dienststelle Weilheim, mitteilt. Am Samstag, 9. Juni, von 10 bis 17 Uhr, lädt im Landkreis beispielsweise der Milchviehbetrieb der Familie Weber in Pähl zu einer Entdeckungstour ein. Vor etwa einem halben Jahr sind sie mit ihren Kühen in den neu gebauten Milchviehstall umgezogen. Bei der Planung und Architektur des Laufstalls wurde das Augenmerk auf das Wohlbefinden der rund 70 Tiere gelegt: in den großen Strohbuchten relaxen trockenstehende Rinder, im unüberdachten Laufhof genießt so manche Kuh den Regen und auch die Tiefstreuboxen zum Ausruhen und Schlafen sind bei den Rindern beliebt. Gemolken wird mit einem automatischen Melkroboter, der 24 Stunden am Tag im Einsatz ist. Wann und wie oft sie gemolken werden wollen, entscheiden die Kühe selbst.

Am Tag des offenen Hofes werden Stallführungen angeboten, bei denen den Verbrauchern die Arbeit und Abläufe in einem modernen Milchviehstall gezeigt werden. Außerdem kann man einer Käserin bei der Herstellung von Frischkäse zusehen oder sein Kuhstallwissen bei einem Quiz der Weilheimer Jungzüchter testen.

Es werden Kutschfahrten, Bauernhofeis und leckere Cocktails an der Milchbar angeboten, für Kinder gibt es eine Strohburg zum Kraxeln und Toben, die Eltern können derweil Leckeres vom Grill sowie Kaffee und Kuchen genießen. Gleichzeitig wird an diesem Tag der neue Milchautomat eingeweiht, mit dem man dann rund um die Uhr frisch gemolkene Rohmilch direkt aus dem Milchtank zapfen kann. Auch das Fachpublikum kommt nicht zu kurz: die am Bau beteiligten Firmen sowie auch Vertreter des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und Urlaub auf dem Bauernhof stehen den Besuchern für Fragen zur Verfügung. Der Stall der Familie Weber befindet sich oberhalb der Umgehungsstraße zwischen Pähl und Fischen. Mehr Infos zum Tag des offenen Hofes und den beteiligten Betrieben unter www.tag-des-offenen-bauernhofes.de.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Konzept für soziale Bodennutzung
Konzept für soziale Bodennutzung
5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten
5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten
Sägeblatt kracht auf Stoßstange
Sägeblatt kracht auf Stoßstange
Sprüher richten hohen Schaden an
Sprüher richten hohen Schaden an

Kommentare