Open-Air Klassik-Konzert des Kammerorchesters auf Weilheimer Kirchplatz

+
Klassik zum Genießen und Mitnehmen nach Hause. Das Kammerorchester erfreute die Musikfreunde auf dem Kirchplatz.

Weilheim – Viele Berufe und Branchen leiden unter den Corona-Beschränkungen. Not macht erfinderisch, wie Onlineauftritte von Tänzern und Musikern auf Balkonen oder vor Seniorenheimen zeigen.

Die Einschränkungen treffen auch die Musiker des Kammerorchesters Weilheim. Seit Mitte März sind Proben verboten, Auftritte abgesagt. Auch sie wollten ein Zeichen setzen und brachten sich am Freitag mit einem Open-Air-Konzert in Erinnerung. Die Idee dazu holte sich Konzertmeisterin Dr. Susanne Molzberger in München bei einem Konzert auf dem Odeonsplatz. „Lasst uns das mal in Weilheim machen“, ermunterte sie ihre Musiker. Der Programmablauf wurde geplant und eine Versammlung auf dem Kirchplatz angemeldet. Schwierig daran: Das Konzert konnte nicht gemeinsam geprobt werden, Auflagen mussten eingehalten werden. Gegen 17 Uhr waren die Sitzbänke um den Kirchplatz von Musikfreunden besetzt. Die Musikauswahl – u.a. Vivaldi, Offenbach, Händel, Beethoven, Debussy – traf den Geschmack der Zuhörer. Beim Can-Can zuckten viele Beine im Takt mit. Jedes Stück, auch die Zugaben, wurde mit Applaus belohnt. „Nehmt die Melodien mit nach Hause und besucht unser Konzert am 24. Oktober“, verabschiedete Molzberger das Orchester unter kräftigem Applaus. Ein offener Instrumentenkoffer füllte sich mit Spendengeld.

Von Georg Müller

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues Impfzentrum in Penzberg ‒ Schnelltests in der Stadthalle
Neues Impfzentrum in Penzberg ‒ Schnelltests in der Stadthalle
Aulauf: Nur noch wenige Tage Zeit zum Anmelden
Aulauf: Nur noch wenige Tage Zeit zum Anmelden
Neues Corona-Schnelltestzentrum in Oderding
Neues Corona-Schnelltestzentrum in Oderding

Kommentare