1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Weilheim

Betrunken und ohne Führerschein: Polizei sucht nach Unfall Zeugen

Erstellt:

Kommentare

Symbolfoto: Aufschrift eines Polizeiautos.
Die Polizei sucht nach einem Verkehrsunfall Zeugen. © Symbolfoto: PantherMedia / Hunter Bliss

Pähl ‒ Es sah so aus, als ob es nochmal gut gegangen wäre. Doch nach einem Beinahe-Unfall kam es tatsächlich zu einem Zusammenstoß.

Am 25. Mai um circa 19.10 Uhr befuhr eine 81-jährige Pkw-Fahrerin die Kreisstraße von Raisting kommend in Richtung Pähl, wie die Polizei Weilheim mitteilt. An der Einmündung zur Staatstraße 2056 wollte sie nach rechts in Richtung Weilheim abbiegen. Als die 81-Jährige auf die Staatsstraße auffuhr, übersah sie allerdings einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten 22-jährigen Pkw-Fahrer. Dank einer Vollbremsung konnte der junge Mann jedoch einen Zusammenstoß vermeiden.

Als beide Fahrzeuge standen, kam von hinten ein 24-jähriger Pkw-Fahrer angefahren. Der 24-Jährige fuhr auf das Fahrzeug des 22-Jährigen auf und schob dieses auf das Heck am Pkw der 81-Jährigen. Der 24-Jährige zeigte Ausfallerscheinungen und ein Atemalkoholtest ergab, dass dieser knapp 2 Promille zum Zeitpunkt des Verkehrsunfalls hatte. Zugleich ergaben Ermittlungen, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Im Fahrzeug des alkoholisierten Pkw-Fahrers saßen zwei weitere Personen, die allerdings an der Unfallstelle die Flucht bevorzugten. Dem 24-Jährigen erwartet nun ein größeres Strafverfahren.

Es werden Zeugen gesucht, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang/ den Flüchtigen Fahrzeuginsassen machen können. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Weilheim unter Tel. 0881/6400 zu melden. 

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Kommentare