Streit wegen missachtetem Stopp-Schild

War´s das wert?

+
Die Polizei ermittelt nun gegen beide Radfahrer.

Pähl – Da hätte er wohl doch besser ordnungsgemäß angehalten.

Das dürfte sich inzwischen ein 53-jähriger Radfahrer aus Maisach denken, der am Sonntag um 13.14 Uhr auf der Dießener Straße ein Stopp-Schild missachtete.

Das bekam nämlich eine 58-jährige Frau aus Pähl mit, die ebenfalls mit dem Fahrrad unterwegs war. Sie wollte den 53-Jährigen daraufhin zur Rede stellen, wie die Polizeiinspektion Weilheim in ihrem Bericht mitteilte. Da der Maisacher jedoch weiterfuhr, wollte sie ihn von ihrem Fahrrad aus zum Stehen bringen. Hierzu wurde sie auch handgreiflich. Der Maisacher wehrte diese Handgreiflichkeiten ab, wodurch die Pählerin letztlich stürzte und sich dabei leicht verletzte.

Neben der vorliegenden Ordnungswidrigkeit wegen des Stopp-Schildes ermittelt nun die Polizei gegen die beiden Radler wegen Nötigung im Straßenverkehr und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Am Tag der offenen Tür der FFW Weilheim gab es viel zu sehen und zu erleben
Am Tag der offenen Tür der FFW Weilheim gab es viel zu sehen und zu erleben
Sechs Straßenzauberer der Spitzenklasse faszinierten zwei Tage lang ihr Publikum
Sechs Straßenzauberer der Spitzenklasse faszinierten zwei Tage lang ihr Publikum
Susann Enders: "Arbeitspflicht statt Arbeitsverbot"
Susann Enders: "Arbeitspflicht statt Arbeitsverbot"
Tag der offenen Tür Freiwillige Feuerwehr Weilheim Bildergalerie
Tag der offenen Tür Freiwillige Feuerwehr Weilheim Bildergalerie

Kommentare