1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Weilheim

Zu spät bemerkt

Erstellt:

Kommentare

PantherMedia 12067159
PantherMedia 12067159 © PantherMedia/Heiko Küverling

Pähl – Einen Schwerverletzten und circa 38 000 Euro Schaden forderte ein Unfall, der sich am Samstag ereignete.

Um 14.30 Uhr fuhr ein 22-jähriger Peißenberger mit seinem Traktor samt angehängtem Güllefass auf der B2 von Weilheim aus kommend in Richtung Starnberg. Kurz oberhalb des Hirschberges wollte er nach links in ein Feld einbiegen und bremste dazu entsprechend ab.

Diesen Umstand bemerkte ein 62-Jähriger aus dem Raum Schongau, der hinter ihm war, zu spät und fuhr auf den Anhänger auf. Anschließend wurde der Pkw nach rechts in den Graben geschleudert. Der 62-Jährige wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Im Anschluss kam er mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, wie die Polizeiinspektion Weilheim in ihrem Bericht angab.

Neben Polizei und Rettungsdienst waren die örtlichen Feuerwehren mit insgesamt 30 Mann im Einsatz.

Von Kreisbote

Auch interessant

Kommentare