Gemeinde darf in Pähler Schlucht Wege instand setzen

+

Pähl – In einer gemeinsamen Begehung mit Regierungspräsidentin Maria Els, Landrätin Andrea Jochner-Weiß, Vertretern der Höheren Naturschutzbehörde und dem ersten Bürgermeister von Pähl wurde bezüglich einer Instandsetzung der Wege in der Pähler Schlucht „eine Übereinkunft erzielt“, berichtete Werner Grünbauer.

Die Begehung fand am Freitag der Vorwoche statt. „Demnach darf die Gemeinde Pähl die Wege in die Schlucht wieder in einen ordnungsgemäßen und naturangepassten Zustand versetzen“, teilte Bürgermeister Grünbauer mit.

Hierzu sei vorgesehen, „dass einzelne querliegende Bäume sowie einige kleinere Hangrutschungen beseitigt werden dürfen“. Ebenso werde der Übergang an zwei Stellen in der Schlucht mit einem Holzübergang ermöglicht. Aufgrund der erheblichen Gefährdung im Bereich des Wasserfalles soll dieser mit einer Balkenkonstruktion abgetrennt werden.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Schlüsselübergabe für Projekt an der Adalbert-Stifter-Straße in Murnau
Schlüsselübergabe für Projekt an der Adalbert-Stifter-Straße in Murnau
Betrunkener Fahrgast wird in Weilheim aus dem Zug geschmissen
Betrunkener Fahrgast wird in Weilheim aus dem Zug geschmissen
Mehrere Kellerabteile in Peißenberg aufgebrochen
Mehrere Kellerabteile in Peißenberg aufgebrochen
Schwarz-Weiß-Ball: Ein Fest für alle Tanzbegeisterten
Schwarz-Weiß-Ball: Ein Fest für alle Tanzbegeisterten

Kommentare