Über 320 neue Stellplätze

 "Parkhaus am Öferl" früher fertig als geplant

+
Beherzte Scherenschnitte und gute Wünsche bei der Feier für das neue Parkhaus. V.li.: Jürgen Bremicker, die Bürgermeister Alfred Honisch (3.), Angelika Flock (2.), Markus Loth (1.); Peter Müller, Stadtwerke und Projektmanager Sebastian Volkwein, Goldbeck. Im Vordergrund sein Gastgeschenk, ein Starterpaket Streusalz.

Weilheim – Das neue Parkhaus mit über 320 Stellplätzen westlich des Bahnhofs am Öferl ist ein Lichtblick in Zeiten knappen Parkraums. Anlieger und Autofahrer haben den Bau in die Höhe wachsen sehen. Nun ist es fertiggestellt.

Dieses Ereignis wurde am Freitag mit vielen guten Wünschen und Hoffnungen vom Bauherrn (Stadtwerke), von Vertretern der Stadt und der Firma Goldbeck (Generalunternehmer) gefeiert.

Punkt 17 Uhr marschierten die Bläser der Stadtkapelle mit einem zünftigen Marsch ein. Bürgermeister Markus Loth bezeichnete das Gebäude als „Frühchen“, da es innerhalb von acht Monaten vor der Zeit fertiggestellt wurde. „Frühchen sind ja bekanntlich die stärksten Kämpfer und so hoffen wir, dass es um seine Nutzer kämpfen und seine ihm zugedachte Aufgabe für lange Zeit erfüllen wird“, sagte Loth und dankte allen am Bau Beteiligten für die gute Zusammenarbeit.

Dankbar und erleichtert zeigte sich auch Stadtwerkechef Peter Müller, der den Werdegang des Parkhauses umriss: Am 2. Juli 2019 erfolgte die Unterzeichnung des Generalunternehmervertrags mit der Firma Goldbeck. Die Baufeldfreimachung war am 28. Oktober, der erste Spatenstich folgte am 19. November. Das Parkhaus wurde mit vorgefertigten Montageteilen errichtet. Es hat auf vier Etagen gut 300 Stellplätze und im Außenbereich weitere 20. Alle Brüstungen bestehen aus Aluminiumlochblechen, wie auch an der Fassade ist hier eine Begrünung vorgesehen. Nachhaltig wird die Energie, unter anderem für die LED-Beleuchtung, erzeugt: Auf dem Satteldach wurde eine Photovoltaikanlage mit etwa 200 kWp errichtet. In den Außenanlagen ist eine Ladesäule für E-Fahrzeuge vorgesehen, die erweitert werden kann. „Das Parkhaus wird von uns mittels Videoparken bewirtschaftet, alles Grün von uns gepflegt“, teilte Müller mit. Bereits jetzt sind rund 130 Jahresmietverträge für die Stellplätze abgeschlossen. Größter Interessent ist die Firma Bremicker, die in der Genehmigungsphase einen Bedarf von 80 Plätzen angemeldet hatte. Jahresmietverträge sind für 360 Euro bei den Stadtwerken, Monats-, Wochen- und Tageskarten für 33, neun und zwei Euro am Kassenautomaten erhältlich. Das Parkhaus wird nach einer Testphase am 31. August in Betrieb gehen.
Von Georg Müller
Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesen

Peißenberg beteiligt sich erstmalig am Stadtradeln
Peißenberg beteiligt sich erstmalig am Stadtradeln
Anna packt aus: "Teatro Coronato" setzt Programm mit Monolog einer Theater-Souffleuse fort
Anna packt aus: "Teatro Coronato" setzt Programm mit Monolog einer Theater-Souffleuse fort
Weilheimer Oberlandschulen verabschieden vier Abschlussklassen
Weilheimer Oberlandschulen verabschieden vier Abschlussklassen
Wessobrunner demonstrieren gegen Schließung der VR-Bank-Filiale
Wessobrunner demonstrieren gegen Schließung der VR-Bank-Filiale

Kommentare