Mit Pauken und Trompeten – Kaminkehrer verbreiten im Landkreis ihre Glückwünsche für’s neue Jahr

Die Glücksbringer über den Dächern von Hohenfurch (v. li.): Christian Martin, Dietmar Haas (Bezirkskaminkehrermeister Schongau), Reinhold Martin (Bezirkskaminkehrermeister Landsberg), Sabrina Schilcher, Andreas Rohrmoser und Lena Schulte. Foto: Herold

Sie werden mit Pauken und Trompeten das neue Jahr begrüßen: Die Frauen und Männer in schwarzer Montur. Egal wie sie genannt werden – Kaminkehrer, Schornsteinfeger oder Schlotfeger.

Zum Jahreswechsel ist diese Gilde sehr gefragt, gelten die Frauen und Männer doch als Glücksbringer, ein Abwischen mit den Fingern über ihre russige Arbeitskleidung soll für das ganze Jahr Glück bringen. Zum Jahreswechsel hat sich diese Gruppe der Kehrbezirke Weilheim-Schongau und Landsberg zu einem Foto über den Dächern von Hohenfurch eingefunden, um von dort aus ihre Grüße und guten Wünsche ins verschneite Land zu posaunen. Auch wenn man dort nicht über ihre Arbeitskleidung streichen kann, wer die „Glücksboten“ auf dem Boden erwischt, darf dies tun. Es bringt bestimmt Glück!

Auch interessant

Meistgelesen

31-Jähriger niedergestochen: Täter auf der Flucht
31-Jähriger niedergestochen: Täter auf der Flucht
Oberstadtlerfest in Bildern
Oberstadtlerfest in Bildern
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Fast schon ein "Pflichttermin"
Fast schon ein "Pflichttermin"

Kommentare