Rettungsassistent bei Behandlung geschlagen

Neben der Spur

+
Gegen den Täter wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Peißenberg – Damit hatte der 51-jährige Rettungsassistent wohl nicht gerechnet: Bei seiner Behandlung eines im Straßengraben liegenden Betrunkenen wurde dieser handgreiflich und verletzte ihn.

In der vergangenen Samstagnacht, gegen 1.30 Uhr, fand die Besatzung eines Rettungswagens des Bayerischen Roten Kreuzes einen betrunkenen Peißenberger im Straßengraben liegend. Der 30-Jährige wurde neben der Bundesstraße 472 in Peißenberg aufgefunden. In diesem Fall war die Rettungsaktion jedoch weit schwieriger als gedacht. Beim Versuch, den Mann mit der Liege in den Rettungswagen zu transportieren, schlug dieser plötzlich mit der Faust wild um sich und traf den 51-Jährigen schmerzhaft am Kinn.

Wie die Redaktion aus der Polizeiinspektion Schongau erfahren hat, wurde gegen den handgreiflichen Peißenberger ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Auch interessant

Meistgelesen

Ein Vorbild für die Gesellschaft
Ein Vorbild für die Gesellschaft
Große Weihnachtsfreude
Große Weihnachtsfreude
Wieder im gelobten Land
Wieder im gelobten Land
Mit der Region verbunden
Mit der Region verbunden

Kommentare