Polizei rät zur Vorsicht

Peißenbergerin wird Opfer von Telefon-Enkeltrick

Finger drücken Telefontaste
+
Die Polizei warnt nun vor dem Enkeltrick.

Peißenberg - Mittwochmittag erhielt eine 87-jährige Peißenbergerin einen Telefonanruf ihrer angeblichen Enkeltochter, die ihre „Oma“ um finanzielle Hilfe nach einem vermeintlichen tödlichen Verkehrsunfall bat.

In dem fast zweistündigen Gespräch schaltete sich ein angeblicher Rechtsanwalt mit ein. Leider gelang es den beiden bis dato unbekannten Personen die Dame zu einer Geldübergabe in einem fünfstelligen Bereich zu bewegen.

Da diese sogenannten „Schockanrufe“ in letzter Zeit im Bereich der Polizeiinspektion Weilheim und den umliegenden Dienststellen häufig vorkamen rät die Polizei nochmals:

-       Seien Sie misstrauisch, wenn sich Anrufer am Telefon nicht selber mit Namen melden. Raten Sie nicht, wer der betroffene Angehörige ist, sondern fordern Sie Anrufer grundsätzlich dazu auf, ihren Namen zu nennen. Erfragen Sie beim Anrufer Dinge, die nur der richtige Verwandte / Bekannte wissen kann.

-       Geben Sie keine Details zu Ihren familiären und finanziellen Verhältnissen preis.

-       Lassen Sie sich nicht drängen und unter Druck setzten.

-       Notieren Sie sich die eventuell auf dem Sichtfeld Ihres Telefons angezeigte Nummer des Anrufers!

-       Wenn ein Anrufer Geld oder andere Wertsachen fordert: Besprechen Sie dies mit Familienangehörigen oder anderen Ihnen nahe stehenden Personen.

-       Wenn Ihnen die Sache „nicht geheuer ist“, informieren Sie bitte Ihre örtliche Polizeidienststelle!

-       Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen an unbekannte Personen!

-       Haben Sie bereits eine Geldübergabe vereinbart? Informieren Sie noch vor dem Übergabetermin die Polizei! Sie erreichen Sie unter der Nummer 110.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Neues Corona-Schnelltestzentrum in Oderding
Weilheim
Neues Corona-Schnelltestzentrum in Oderding
Neues Corona-Schnelltestzentrum in Oderding
Die Natur begreifen  – In der Gemeinde Eberfing wurde der erste »Schulwald« des Landkreises eröffnet
Weilheim
Die Natur begreifen – In der Gemeinde Eberfing wurde der erste »Schulwald« des Landkreises eröffnet
Die Natur begreifen – In der Gemeinde Eberfing wurde der erste »Schulwald« des Landkreises eröffnet
Wielenbachs Bürgermeister Harald Mansi: »Amt ist noch schöner als erwartet«
Weilheim
Wielenbachs Bürgermeister Harald Mansi: »Amt ist noch schöner als erwartet«
Wielenbachs Bürgermeister Harald Mansi: »Amt ist noch schöner als erwartet«
Für Bayerns Natur
Weilheim
Für Bayerns Natur
Für Bayerns Natur

Kommentare