Polizei ermittelt

Penzberg: Tauben mit Blasrohr angeschossen

Wilde Taube
+
Bereits vor diesem Vorfall wurde eine verletzte Taube gefunden.

Penzberg - Am Sonntag, 26. Dezember, meldete eine Anwohnerin der Barbarastraße in Penzberg eine Taube, welche offenbar mit einem Pfeil aus einem Blasrohr angeschossen wurde.

Einige Monate zuvor wurde ebenfalls eine durch ein Blasrohr verletzte Taube aufgefunden. Diese befand sich „An der Freiheit“, und somit unweit der vorher genannten Örtlichkeit.
In beiden Fällen ermittelt die Polizeiinspektion Penzberg wegen Vergehen nach dem Tierschutzgesetz.

Es wird um Zeugenhinweise gebeten, die zum Ergreifen eines Täters und Eingrenzung der Tatörtlichkeit führten könnten. Des Weiteren könnte die Kenntnis über einen ansässigen Taubenzüchter für die weiteren polizeilichen Ermittlungen relevant sein.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Von Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Gesundheitsamt Weilheim-Schongau muss Strategie ändern
Weilheim
Gesundheitsamt Weilheim-Schongau muss Strategie ändern
Gesundheitsamt Weilheim-Schongau muss Strategie ändern
Baufacharbeiter aufgepasst: Stellen mit Idealbedingungen zu vergeben!
Weilheim
Baufacharbeiter aufgepasst: Stellen mit Idealbedingungen zu vergeben!
Baufacharbeiter aufgepasst: Stellen mit Idealbedingungen zu vergeben!
Baufacharbeiter aufgepasst: Stellen mit Idealbedingungen zu vergeben!
Weilheim
Baufacharbeiter aufgepasst: Stellen mit Idealbedingungen zu vergeben!
Baufacharbeiter aufgepasst: Stellen mit Idealbedingungen zu vergeben!
Elektromobilitätsmesse des Staffelsee Gymnasiums Murnau
Weilheim
Elektromobilitätsmesse des Staffelsee Gymnasiums Murnau
Elektromobilitätsmesse des Staffelsee Gymnasiums Murnau

Kommentare