Mit Pfaffenwinkel Ferien(s)pass gibt es keine Langeweile in den Sommerferien

Sechs Wochen umsonst Bus fahren

+
Landrat Dr. Friedrich Zeller, Kreisjugendpflegerin Annika Seif und Leiter des Amtes für Jugend und Familie Jürgen Wachtler präsentierten den neuen Ferien(s)pass für den Landkreis. Das abenteuerliche Programm lässt sich sehen.

Landkreis – „Hol ihn Dir!“ - Jetzt fragen sich bestimmt viele, ja was denn eigentlich? Den neuen Pfaffenwinkel Ferien(s)pass des Landkreises. In den Sommerferien können Inhaber des Passes nämlich umsonst Bus fahren und es gibt sämtliche Freikarten für Freibäder (wenn der Sommer denn noch kommt), Museen, Bergbahnen, Schifffahrten, sportliche Aktivitäten sowie Vergünstigungen in Erlebnisparks. Jetzt heißt es nur noch warten auf den 31. Juli.

Im Ferienpass des Landkreises sind 238 Gutscheine enthalten, die einen Wert von über 450 Euro haben. Eine kleine Kostprobe aus dem Inhaltsverzeichnis zeigt 21 freie Eintritte in Freibäder, wie das Wellenbad Peiting, Alpspitz-Bade-Center in Nesselwang, die Watzmanntherme in Berchtesgaden oder in die Rigi Rutsch’n. Kostenlos können auch diverse Museen, Schlösser und Ausstellungen, wie das Buchheim-, Bergbau oder Kutschenmuseum besucht werden. Berg- und Talfahrten auf das Hörnle, eine Eibseerundfahrt oder eine Freifahrt auf dem Staffelsee sind auch noch drin. Sportler kommen auch auf ihre Kosten. Minigolfen, Hochseilgarten, Klettern, Besuche ins Olympiastadion sowie Auffahrten auf den Turm und Go-Kart Fahrten. Geschlemmt wird auch günstiger. Da viele Aktionen im Landkreis stattfinden, können alle Schüler, die unter 18 Jahren und im Besitz des Ferienpasses sind, die ganzen Sommerferien im Landkreis gratis Busfahren. Einfach Ferienpass mit ausgefüllter Maske dem Fahrer zeigen und einsteigen. Aktionen finden aber auch von Berchtesgaden bis Oberstaufen und von Innsbruck bis Franken statt. Wo gibt es den Ferienpass und was kostet er? In vielen Schulen, allen Gemeindeverwaltungen, bei der Sparkasse, bei den Volksbanken Raiffeisenbanken, in allen Jugendzentren und beim Kreisjugendring kann der Pass für sechs Euro gekauft werden. „Letztes Jahr wurden 3 000 Stück gekauft und die Resonanz der Eltern war sehr gut“, erklärte Annika Seif, Kreisjugendpflegerin. Im Pass sind alle kostenlosen Angebote farbig markiert und die Vergünstigungen sind weiß geblieben. Den Pass immer dabei haben, nur den Ermäßigungsschein zeigen klappt nicht immer.

Von Alma Jazbec

Meistgelesen

Weilheimer Gesundheitstag
Weilheimer Gesundheitstag
Gesundheitstag war ein Publikumsmagnet
Gesundheitstag war ein Publikumsmagnet
Musikalisch durch die KultUHRnacht
Musikalisch durch die KultUHRnacht
Fällaktion in Murnau
Fällaktion in Murnau

Kommentare