Beim Pflanzprojekt "Wissen wie`s wächst und schmeckt"

Schüler als Gemüsepaten

+
Die zweite Klasse mit Raphaela Blacek (li.) und Lehrerin Barbara Schwenk (re.).

Landkreis – Die erfolgreiche Pflanzaktion „Wissen wie`s wächst und schmeckt“ wird heuer fortgesetzt. In Pflanzkisten und eigenen mitgebrachten Behältnissen pflanzen die Kinder der zweiten und dritten Klasse Gemüse, Salat und Kräuter an.

Initiiert hat das Projekt das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Monika Peuntner, Fachlehrerin am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Weilheim, betreut das Projekt. „Die Schüler sind verantwortlich für die Pflanzen und erleben, dass es Zeit braucht und Aufwand erfordert, damit Pflanzen wachsen und gedeihen“, so Peuntner. Die Kinder lernten dabei Lebensmittel wertschätzen. Start mit dem Aussäen und Anpflanzen war in der Grundschule Wessobrunn in Forst zusammen mit Raphaela Blacek von der Gärtnerei Schlereth aus Pähl. Die Kinder kümmern sich mit ihren Lehrerinnen um „ihre“ Pflanzen, ernten Anfang Juli und bereiten daraus ein leckeres Kindergericht zu. Damit wird der Kreis vom Anpflanzen und Wachsen über die Ernte bis hin zur Zubereitung einer leckeren Gemüsespeise geschlossen und vermittelt, „wie`s wächst und schmeckt“.

Die dritte Klasse mit Raphaela Blacek (li.) und Lehrerin Marie-Thres Wältermann (re.).

Infos zum Projekt unter Tel. 0881/994-1146, monika.peuntner@aelf-wm.bayern.de.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

"Fridays for Future": Klimastreik in Weilheim
"Fridays for Future": Klimastreik in Weilheim
Drei Männer aus dem Landkreis mit Rauschgift erwischt
Drei Männer aus dem Landkreis mit Rauschgift erwischt
Sperrung der Bahnstrecke zwischen Schongau und Peißenberg
Sperrung der Bahnstrecke zwischen Schongau und Peißenberg
Drei Verletzte bei Verkehrsunfall in Huglfing
Drei Verletzte bei Verkehrsunfall in Huglfing

Kommentare