Vom Weg abgekommen

Pkw steckt im Feld fest

Polizeiauto
+
Die Polizei wurde Sonntagfrüh auf das Fahrzeug aufmerksam.

Weilheim - Trotzdem sich ein 22 Jahre alter Landkreisbürger noch in der Lage sah sicher Auto zu fahren, benutzte er offensichtlich Feld- als Schleichwege, um mit seinem Pkw nach Hause zu kommen. Es kam allerdings anders.

Eine Polizeistreife wurde am Sonntagfrüh von einem Bürger auf ein feststeckendes Auto im Gebiet des Moosgrabens aufmerksam gemacht. Von dort führten Schuhspuren im Schnee in Schlangenlinien weg. Die Streife konnte den 22-Jährigen anschließend zu Hause antreffen und dazu befragen.

Der junge Mann gab an, dass er von Raisting aus losgefahren, dabei eben vom Weg abgekommen und in ein Feld gefahren sei. Hier ist er letztendlich mit seinem Pkw stecken geblieben. Die restlichen knapp fünf Kilometer nach Hause ist er zu Fuß gelaufen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von weit über ein Promille. Deswegen musste er sich einer Blutentnahme unterziehen.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Von Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Selbsthilfegruppe Sonnenspur stellt sich vor
Weilheim
Selbsthilfegruppe Sonnenspur stellt sich vor
Selbsthilfegruppe Sonnenspur stellt sich vor
Weilheim-Schongau nimmt an Forschungsprojekt teil
Weilheim
Weilheim-Schongau nimmt an Forschungsprojekt teil
Weilheim-Schongau nimmt an Forschungsprojekt teil
Sechsjähriger Grundschüler löst Suchaktion in Weilheim aus
Weilheim
Sechsjähriger Grundschüler löst Suchaktion in Weilheim aus
Sechsjähriger Grundschüler löst Suchaktion in Weilheim aus
Neuer Vorstand bei der Caritas
Weilheim
Neuer Vorstand bei der Caritas
Neuer Vorstand bei der Caritas

Kommentare