1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Weilheim

Zwei Pkws in Weilheim beschädigt: Unfallflüchtiger wird aufgehalten

Erstellt:

Kommentare

Seitenansicht von der Tür eines deutschen Polizeiwagens
Bis zum Eintreffen der Beamten der Polizei, konnten Mitarbeiter des Landratsamts den 35-Jährigen vor dem Wegfahren hindern. © Symbolbild: Bildagentur PantherMedia / Mickis-Fotowelt

Weilheim - Nach Angaben der Polizei versuchte am gestrigen Mittwoch, 21. September, gegen 11.50 Uhr ein 35-jähriger Seeshaupter wegzufahren, nachdem er zwei Pkws beim Ausparken beschädigt hatte.

Mit seinem Pkw versuchte der 35-Jährige auf dem Parktplatz des Landratsamtes Weilheim aus einer Parkbucht auszuparken. Hierbei touchierte er zunächst einen neben ihm geparkten Pkw und verursachte einen Schaden von circa 300 Euro. Zunächst wollte der Seeshaupter einfach weiterfahren. Ein Zeuge der alles beobachtet hatte, sprach den Fahrer jedoch auf den Schaden an. Daraufhin sah sich der Fahrer den verursachten Schaden an, stieg wieder in sein Auto und wollte abermals wegfahren. Beim erneuten Ausparkmanöver beschädigte er dann ein weiteres Auto und verursachte dort einen Schaden von rund 100 Euro. Erneut wollte der Seeshaupter die Unfallstelle einfach verlassen, wurde jedoch diesmal von Mitarbeitern des Landratsamtes daran gehindert und bis zum Eintreffen der Beamten der Polizeiinspektion Weilheim festgehalten. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Von Kreisbote

Auch interessant

Kommentare