Politiker misten Stall aus

Noch bevor der erste Hahn krähte, waren am Sonntag mehrere Politiker auf den Beinen: Sie traten zur Stallarbeit an. Die Aktion war Startschuss für den „Milchfrühling im Pfaffenwinkel“ – eine bisher einzigartige Werbeoffensive für den Rohstoff Nummer Eins.

Die Kühe der Altenstadter Familie Schleich waren an diesem Morgen etwas nervös. Kein Wunder: Denn es war alles ein wenig anders. CSU-Generalsekretär Alexander Dob-rindt rückte zur Stallarbeit an, was auch das Fernsehen anlockte. Der Peißenberger ließ sich die Abläufe erklären und legte selbst Hand an den Euter. Dobrindt sprach von einem „beeindruckenden Beruf“ und kündigte scherzhaft an, künftig jeden Sonntag vorbei zu kommen. Landwirt Bernhard Schleich hörte es gerne: „Dann bleibe ich liegen.“ Auch bei Peitings Bürgermeister Michael Asam (SPD) klingelte der Wecker früher als gewohnt. Der Rathauschef war im Stall der Familie Schlögel zugange. Sie war zufrieden mit ihrem Helfer. „Ich würde ihn gerne öfters im Stall haben“, lachte Kreisbäuerin Silvia Schlögel. Auch andere Politiker zogen die Gummistiefel an: Landrat Dr. Friedrich Zeller (SPD), Schongaus Bürgermeister Karl-Heinz Gerbl (SPD), sein Penzberger Kollege Hans Mummert (SPD) sowie Weilheims Rathauschef Markus Loth (BfW). Im Vorfeld hatte sich bereits die Landtagsabgeordnete Renate Dodell (CSU) zur Stallarbeit eingefunden. Der Milchfrühling, den die Landfrauen des Bauernverbands organisieren, wartet mit vielen Angeboten auf. Sie reichen vom Käsekurs über Führungen im Molkereimuseum bis hin zu einer Veranstaltung über „Kosmetik mit Milch“. Insgesamt sind 85 Veranstaltungen geplant. Die Kreisbäuerin weist speziell auf Hofführungen für Verbraucher hin. Sie werden auf folgenden Betrieben für Gruppen ab 15 Personen zu einem kleinen Kostenbeitrag angeboten: Hans-Georg Off, Milchviehbetrieb mit Laufstall und Urlaub auf dem Bauernhof, Sindelsdorf, Tel. 08856/3531; Brigitte Albrecht, Ziegenbetrieb und Urlaub auf dem Bauernhof, Etting, Tel. 08802/8503; Hubert Greinwald, Milchviehhaltung mit Ackerbau, Laufstall, Weilheim, Tel. 0881/5760; Hubert Pentenrieder, Milchviehhaltung mit Ackerbau, Laufstall, Fischen-Pähl, Tel. 08808/5203; Roland Dittrich, Milchviehhaltung mit Laufstall, Biogasanlage, Oberhausen, Tel. 08802/8497; Hans Hedderich, Milchviehhaltung mit Laufstall und Gastwirtschaft, Peiting, Tel. 08861/67821; Wolfgang Scholz, Milchviehhaltung mit Laufstall, Sachsenried, Tel. 08868/1450. Weiteres unter milchfrueling.de.

Meistgelesen

Fällaktion in Murnau
Fällaktion in Murnau
Kleiner Käfer, großer Schaden
Kleiner Käfer, großer Schaden
Alles auf einen Blick
Alles auf einen Blick
Existenz von Imkerei bedroht
Existenz von Imkerei bedroht

Kommentare