78-jähriger Dießener verstirbt noch am Unfallort

Tödlicher Unfall mit E-Bike

+

Polling – Das zeitweise gute Wetter am Wochenende nutzten viele Radler für einen Ausflug. Auf der St 2058 kam es am Sonntagvormittag allerdings zu einem bedauerlichen Unfall, den ein 78-Jähriger nicht überlebte.

Der Dießner war gegen 11.25 Uhr mit seinem E-Bike von Oderding in Fahrtrichtung Weilheim unterwegs. Ein Porsche, der von einem 73-jährigen Mann aus Peiting gelenkt wurde, wollte den Radfahrer auf Höhe der „Ammerbrücke“ überholen, als dieser plötzlich nach links abbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Dießener, welcher keinen Helm trug, zu Sturz kam. Trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen verstarb der 78-jährige Radfahrer kurz darauf an der Unfallstelle.

Die genaue Unfallursache muss im Rahmen der Ermittlungen von der zuständigen Polizeiinspektion Weilheim noch geklärt werden, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilte.

Auf Weisung der Staatsanwaltschaft wurde von der Polizei auch ein Sachverständiger zur Unfallaufnahme hinzugezogen.

Bei dem Unfall waren zusätzlich zu den Rettungsfahrzeugen und dem Notarzt die Feuerwehren Oderding, Peißenberg und Polling mit insgesamt circa 50 Mann sowie fünf Streifenfahrzeuge der Polizeiinspektion Weilheim mit zehn Beamten vor Ort im Einsatz. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 12 500 Euro.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Freie Wähler starten mit Romana Asam als Bürgermeisterkandidatin in den Wahlkampf
Freie Wähler starten mit Romana Asam als Bürgermeisterkandidatin in den Wahlkampf
Agenturbüro erstellt Planstudie für Umgestaltung des Peißenberger Bergbaumuseums 
Agenturbüro erstellt Planstudie für Umgestaltung des Peißenberger Bergbaumuseums 
BRK-Blutspendedienst ehrt Lebensretter
BRK-Blutspendedienst ehrt Lebensretter
Versammlung des Ärztlichen Kreisverbandes
Versammlung des Ärztlichen Kreisverbandes

Kommentare