Liederkranz-Orchester-Verein lädt am Samstag zur Pool-Serenade ein

"Rigi-Rutsch´n" in concert

+
Freuen sich auf die „Pool-Serenade“ (v.li.): Schwimmmeister Hannes Meyer, Jürgen Forstner und Franz Pech.

Peißenberg – Nächsten Samstag, 20. Juli, verwandelt sich die Peißenberger „Rigi-Rutsch´n“ in eine Konzert-Location: Der Liederkranz-Orchester-Verein (LOV) lädt nach dem Badebetrieb ab 20.30 Uhr zur „Pool-Serenade“ ein.

„Die Euphorie bei uns ist riesig. Dass ein Chor in einem Freibad auftritt, das dürfte es bislang noch selten gegeben haben. Es ist eine tolle Geschichte, und wir trauen uns da richtig was zu“, versprühte LOV-Chef Jürgen Forstner beim Pressegespräch jede Menge Vorfreude. Der Chor will zeigen, dass das Freibad im Sommer nicht nur zum Schwimmen und Planschen taugt, sondern auch als Kulisse für Veranstaltungen. „Wir hoffen da auf eine Initialzündung. Man soll die ‚Rigi-Rutsch‘n‘ nicht nur als Kostenträger sehen“, sagt Forstner.

Musikalisch wird den Besuchern einiges geboten. Neben dem LOV-Chor treten die LOV-Youngstars, die LOV-Gitarrengruppe, die Coverband „RMM“, die Volksmusik-Combo „JaMai“, der Schulchor der Realschule Peißenberg und die Irish-Folk-Gruppe „A Pint of Stew“ auf. Das musikalische Repertoire wird laut den Organisatoren „bunt gemischt“ sein und mit „pfiffigen Einlagen“ aufgelockert. Der Eintritt für die Besucher ist frei. Über Spenden würde sich der LOV allerdings freuen. Die Einnahmen sollen dem Förderverein der „Rigi-Rutsch´n“ zugutekommen. Bei schlechtem Wetter wird die Serenade in der Tiefstollenhalle stattfinden. Aber beim LOV ist man optimistisch: „Das Wetter ist ein Risiko, aber die Prognosen sehen für nächsten Samstag ganz gut aus“, sagt Vorstandsmitglied Franz Pech. Unabhängig vom Wetter wird es zum Abschluss der Serenade gegen 23 Uhr ein krachendes, farbenprächtiges Finale geben. Die Pyrotechnik-Firma „Hummig“ hat ihr regelmäßiges Schulungsfeuerwerk extra auf den Termin für die Serenade gelegt.

Von Bernhard Jepsen 

Auch interessant

Meistgelesen

Knapp 20 Millionen Euro für Hochwasserschutz in Peißenberg
Knapp 20 Millionen Euro für Hochwasserschutz in Peißenberg
Lob für Arbeit im Weilheimer Bürgerheim
Lob für Arbeit im Weilheimer Bürgerheim
Freisprechungsfeier für Junglandwirte der Schulen in Holzkirchen und Weilheim
Freisprechungsfeier für Junglandwirte der Schulen in Holzkirchen und Weilheim
Staatsstraße 2057 völlig gesperrt
Staatsstraße 2057 völlig gesperrt

Kommentare