Vhs Weilheim-Leiterin Andrea Marsch stellt Programmheft für Frühjahr-/Sommer-Semester vor

300 Kurse von A bis Z

+
Das Vhs-Programm für Frühjahr/Sommer 2019 ist auch online einsehbar unter www.vhs-weilheim.de.

Region – Abnehmen, eine neue Sprache lernen, mehr Bewegung im Alltag: Die Liste an guten Vorsätzen ist zu Beginn des Jahres bei vielen lang,doch scheitert es oftmals an der Umsetzung. Zahlreiche Angebote und Inspirationen bieten da die umliegenden Volkshochschulen, wie Weilheim, Penzberg und Peißenberg, die diese in ihrem neuen Frühjahr-/Sommer-Programmheft „Natürlich Pfaffenwinkel“ vorstellen.

Unterteilt werden die Angebote dabei in die Bereiche Gesellschaft und Leben, Beruf und Karriere/EDV, Sprachen, Gesundheit, Kultur und Junge Vhs. Letzteres wird allerdings nur in den Vhs in Peißenberg und Penzberg angeboten. Alleine die Vhs Weilheim bietet in diesem Semester knapp 300 Kurse an, so die dortige Leiterin Andrea Marsch. Wie der Titel des Programms „Natürlich Pfaffenwinkel“ schon verrät, greift die Vhs in diesem Jahr vermehrt das Thema Natur auf, etwa in Form von Heilkräuter-Exkursionen oder einer Führung zum Biber. Marsch möchte zudem die Bereiche der sozialen und beruflichen Kompetenzen weiter ausbauen, etwa in Form von Rhetorik- und Präsentationskursen. Ein Highlight ist laut Marsch die literarisch-musikalische Lesung „Blaue Nächte“ mit Stefanie Gregg in Eberfing (Seite 38.). Wer es eher ungewöhnlicher mag, für den wäre vielleicht der Kurs „Des Teufels schwarze Seele“ – Verhandlungstechniken ohne Moral“ eine Idee (S. 16).

„Neu sind vor allem die erweiterten Lernwelten, also Webinare und Live-Streams“, erklärte Marsch. Bei einem Webinar können sich die vorher angemeldeten Teilnehmer am Live-Seminar aktiv beteiligen. Vor allem Themen wie Fotobearbeitung oder Konversationskurse, bei denen nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern mitmachen können, eignen sich für Webinare gut, so Marsch. Bei den „Live-Streams“ handelt es sich vielmehr um Live-Vorträge, die sich mit Diskursen auseinandersetzen. Gerade für Menschen, die nicht mehr so mobil sind oder wenig Zeit haben, würden diese Angebote, die auch über das Smartphone genutzt werden können, eine gute Alternative zu den gewöhnlichen Kursen bilden. Wichtig war der neuen Geschäftsführerin auch, die seit Oktober im Amt ist, dass wieder Deutschkurse von A1 bis B2 angeboten werden. Neu in diesem Jahr sind zudem Kurse zur Wirbelsäulengymnastik, Jump an Fit oder Strong by Zumba, bei dem passend zur Musik Übungen mit Eigengewicht absolviert werden. Erhältlich ist das Programmheft in diversen Rathäusern, Banken oder Weilheimer Geschäften.

Von Maria Lindner

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Männer aus dem Landkreis mit Rauschgift erwischt
Drei Männer aus dem Landkreis mit Rauschgift erwischt
Donnerstag, 11 Uhr: Probealarm im gesamten Landkreis
Donnerstag, 11 Uhr: Probealarm im gesamten Landkreis
Zweijährige fährt mit Laufrad gegen Pkw
Zweijährige fährt mit Laufrad gegen Pkw
Familienvater auf Truppenbesuch in Werdenfelser Kaserne
Familienvater auf Truppenbesuch in Werdenfelser Kaserne

Kommentare