"Buch & Kunst"

Projekt am Gymnasium Tutzing: Mehrwegtüten für Bücher

+

Tutzing – Ein Kunstprojekt, das „Neues und Dauerhaftes anstoßen, Bündnisse schmieden und Müll dezimieren“ soll, wurde am Gymnasium durchgeführt. Rund 50 SchülerInnen haben im Kunstunterricht „Mehrweg-Tüten“ für Bücher kreiert und gestaltet.

Die Idee von Susanna Held griff die Kunstpädagogin des Gymnasiums, Ruth Baumann, auf und verband in ihren Kunstkursen kreatives Gestalten mit gesellschaftlichem Nutzen. „Es sind großartige Kunstwerke entstanden“, lobt Baumann die teilnehmenden Schüler aus der Unter- und Mittelstufe und dem Kunstkurs der Q11. Die Tüten zieren klassische Kunst oder Comics, vermitteln Lektüregeschmack und animieren zum Lesen, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Buchhandlung Held lobte für beide Gruppen jeweils drei Preise aus. Eine Jury wird die Kunsttüten am Dienstag, 19. November, um 18 Uhr, in der Schulaula präsentieren, prämieren und die Preise verleihen. Danach sind die Tüten in der Buchhandlung Held gegen eine Spende für die Fachschaft Kunst am Gymnasium Tutzing erhältlich.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Dekan von Benediktbeuern Robert Walter ist verstorben
Dekan von Benediktbeuern Robert Walter ist verstorben
Weilheimer Leichtathleten verlieren wichtigste Einnahmequelle
Weilheimer Leichtathleten verlieren wichtigste Einnahmequelle
Landratsamt befürchtet "Stigmatisierung"
Landratsamt befürchtet "Stigmatisierung"
Mit Kangatraining das Weilheimer Pflegepersonal unterstützen
Mit Kangatraining das Weilheimer Pflegepersonal unterstützen

Kommentare