Projekt "Kinder helfen Bienen" soll nächstes Jahr nach Weilheim kommen

+
V.li. Stadtwerke-Abteilungsleiter „Grünpflege“ Gregor Leisching, Judith Scheuring, Projektinitiatorin, Bürgermeister Markus Loth und Manfred Stork, Bauverwaltungsleiter.

Weilheim – Jeder von uns hat bereits als Kind gelernt, dass die Biene für das ökologische Gleichgewicht in der Natur wichtig ist.

Eben dieses Bewusstsein sollte auch an die nächsten Generationen weitergegeben werden. Dies hat sich die Imkerin Judith Scheuring zur Aufgabe gemacht, die 2012 das Umweltprojekt „Kinder helfen Bienen“ in der Mittelschule Peißenberg startete. Das Projekt soll Kindern und Jugendlichen bis 14 Jahren die heimischen Honigbienen nahebringen. Dafür wird den Schülern nicht nur das Basiswissen um die verschiedenen Bienenwesen und ihren Körperbau vermittelt, sondern die Kinder sollen spielerisch erfahren, welche Tätigkeiten die Bienen verrichten und auf welche Schwierigkeiten sie in ihrem Lebensraum treffen. „Die Kinder werden von klein auf umsichtig“, sagte Scheuring, die selbst Mutter von sechs Kindern ist. Die staatlich anerkannte Hauswirtschafterin war mit ihrem Projekt neben Peißenberg unter anderem schon in Peiting, Böbing und Rottenbuch.

Wie kürzlich bei einem Pressegespräch bekanntgegeben wurde, soll das Projekt nun im kommenden Jahr auch an Weilheimer Grundschulen und Kindergärten mit entsprechenden Unterrichtseinheiten durchgeführt werden.

Bürgermeister Markus Loth betont, dass in Weilheim bereits viel für die Bienen getan wird. Unter anderem werde mit Unterstützung der Stadtwerke seit Jahren auf Blühflächen geachtet: „Das Thema Blühflächen ist in Weilheim tief verwurzelt“, so der Rathauschef. Zudem werde in Weilheim seit einigen Jahren auf den Einsatz von künstlichen Pestiziden verzichtet.

Weitere Informationen zum Projekt gibt es auf www.kinder-helfen-bienen.de.

Von Laura Balser

Auch interessant

Meistgelesen

Bürgermeister-Kandidat Zellner bei CSU-Neujahrsempfang im Mittelpunkt
Bürgermeister-Kandidat Zellner bei CSU-Neujahrsempfang im Mittelpunkt
300 Euro für den Kinderschutzbund Weilheim
300 Euro für den Kinderschutzbund Weilheim
SSV Marnbach-Deutenhausen lädt am 25. Januar zum Schützenball ein
SSV Marnbach-Deutenhausen lädt am 25. Januar zum Schützenball ein
Menschenkette gegen 5G in Murnauer Fußgängerzone
Menschenkette gegen 5G in Murnauer Fußgängerzone

Kommentare