Projekttag mit 115 Schülern aus Schongau, Peißenberg und Polling

Neues gesehen und erlebt

+
Die Teilnehmer des BRK-Projekts waren begeistert. Vorn in der Mitte: BRK-Jugendleiterin Jenni Hanzlik

Weilheim – Teekochen in der Feldküche, eine Hunderettungsstaffel begleiten, Verletzte betreuen, Blutdruck messen, ein Zelt aufbauen, Fachvorträge, Spiel und Spaß – rund 115 Schüler vom Gymnasium sowie aus Real-, Mittel-, Montessori- und Grundschule hatten beim Projekttag die Möglichkeit, diese und weitere Bereiche kennenzulernen.

Durchgeführt wurde der Projekttag auf dem BRK-Areal in Weilheim im Auftrag der Landkreisschulen. „Wir, der Rettungsdienst und die Wasser-

wacht, haben gezeigt, was wir für Fahrzeuge und Geräte haben, wofür sie gebraucht und wie sie benutzt werden. Wir haben uns mit Fachvorträgen und spielerischen Workshops vorgestellt. Um die Aufgaben so informativ wie auch jugendgerecht durchführen zu können, haben sich etwa 30 ehrenamtliche BRKler und auch ältere Schüler als Betreuer zur Verfügung gestellt. Viele unserer Helfer haben sich extra für diesen Tag Urlaub genommen. Dafür haben sie meine volle Anerkennung“, beschrieb BRK-Jugendarbeitsleiterin Jenni Hanzlik den Tag.

Volle Anerkennung gab es auch von den Schülern für das Gebotene. „Ich habe Verletzte betreut und von der Wasserwacht mir bisher unbekannte Details über Baderegeln erfahren. Das hat sehr viel Spaß gemacht heute“, sagte die achtjährige Antonia von der Grundschule Polling. Die 16-jährige Antonia vom Gymnasium Schongau zog ebenfalls eine positive Bilanz. „Der Vortrag über Schul-

unfälle war sehr interessant, ich habe Zelte aufgebaut und nehme persönlich viele neue Erfahrungen mit. Was mir nicht so gefiel war, dass einige von uns dazwischengeredet haben. So haben die Aufmerksameren einiges nicht verstanden. Dafür konnten aber die Referenten und Ausbilder nichts“, kritisierte sie.

Weitere Angebote des BRK finden unter dem Titel „Lebensretter für einen Tag“ am Dienstag, 30. Juli, und am Montag, 9. September, statt. Sie sind für Kinder ab fünf Jahren geeignet. Das Projekt „Mister X“ am Donnerstag, 5. September, bietet sich für Jugendliche ab zehn Jahren an. Eine Online-Anmeldung ist unter jrk-wm-sog.de möglich. Alle Angebote finden in Weilheim statt. Von Peißenberg aus gibt es einen Shuttlebus.

Von Georg Müller

Auch interessant

Meistgelesen

Entlastungsstraße Weilheim: Großer Redebedarf bei fünftem Themenabend
Entlastungsstraße Weilheim: Großer Redebedarf bei fünftem Themenabend
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie
Solarpotenzialkataster für Weilheim-Schongau geht ab 2. Dezember online
Solarpotenzialkataster für Weilheim-Schongau geht ab 2. Dezember online
Gerold Grimm geht nach 45 Dienstjahren in den Ruhestand
Gerold Grimm geht nach 45 Dienstjahren in den Ruhestand

Kommentare