500 Demonstranten radeln gegen Umfahrung

Deutliches Zeichen

+

Weilheim – Ein vielstimmiges Klingeln ertönte auf dem Marienplatz, als sich dort am Sonntag immer mehr Radler sammelten, um für die Mobilwende und gegen die Umfahrung zu protestieren.

Mit Polizei-Eskorte setzte sich ein etliche hundert Meter langer Demozug in Bewegung. Die Route führte nach Deutenhausen, wobei sie beide Ostvarianten der geplanten Umfahrung kreuzte. An die 500 Demoteilnehmer fanden sich anschließend auf dem Mayr-Hof zur Abschlusskundgebung ein, wie die Bürgerinitiative Heimat 2030 mitteilte. In verschiedenen Redebeiträgen sprachen sich Mitglieder der Bürgerinitiativen Heimat 2030 und Marnbach/Deutenhausen und andere Organisationen gegen eine Umfahrung und für die Mobilwende aus. Unter anderem schilderte Johann Seemüller (Landwirt) den existenzbedrohenden Flächenfraß, den eine Umfahrung verursacht, und die Bedeutung wertvoller Agrarflächen für die Versorgung mit regionalen, gesunden Lebensmitteln. Norbert Moy (Pro Bahn) stellte klar, dass ein „Entlastungsgleis“ zwischen Murnau und Uffing ähnlich vielen Pendlern einen schnelleren Arbeitsweg ermöglichen kann, wie eine Umfahrung, aber auf umweltfreundliche Weise.

Die beiden Bürgerinitiativen hatten sich in diesem Jahr entschlossen, nicht mit einem eigenen Stadtradel-Team anzutreten und stattdessen zur Demo aufgerufen. Beim „Stadtradeln“ 2018 sind die Weilheimer 176 000 km für den Klimaschutz geradelt und haben dabei 25 t CO² „eingespart“. Die beiden BIs hatten damals mit dem mitgliederstärksten Team die meisten Kilometer dazu beigetragen. Allein der innerstädtische Autoverkehr hat aber im selben Zeitraum über 100 t CO² emittiert.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Berufsschule in Weilheim nimmt Formen an
Neue Berufsschule in Weilheim nimmt Formen an
Theatergruppe der Peißenberger Kolpingsfamilie präsentiert neues Stück
Theatergruppe der Peißenberger Kolpingsfamilie präsentiert neues Stück
Hallenbad Weilheim: Sprungturm und ein Duschbereich gesperrt
Hallenbad Weilheim: Sprungturm und ein Duschbereich gesperrt
Entlastungsstraße: Sondersitzung in der Weilheimer Stadthalle
Entlastungsstraße: Sondersitzung in der Weilheimer Stadthalle

Kommentare