Am Radltag startet auch das Stadtradeln 2013 – 36 Teams mit über 300 Radlern am Start

Strampeln für den Klimaschutz

+
Über 300 Teilnehmer wollen bald losradeln: Zusammen mit dem Schirmherrn der Aktion, Bürgermeister Markus Loth, Koordinator Dr. Claus Reindl und Standortförderer Stefan Frenzl trafen sich einige Akteure auf dem Kirchplatz zum Gruppenfoto.

Weilheim – Am Samstag, 29. Juni, um 11 Uhr fällt beim dritten Weilheimer Radltag auf dem Kirchplatz auch der offizielle Startschuss zur dreiwöchigen Klimaschutz-Aktion Stadtradeln. Weilheim gehört seit 2011 diesem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz an.

Stadt und Standortförderverein hoffen als Veranstalter wieder auf ein positives Echo. Beim Stadtradeln vom 29. Juni bis 19. Juli kann jeder mitmachen, selbst wenn nur kurze Strecken oder nur an einzelnen Tagen geradelt wird. Einzige Voraussetzung ist, dass die Teilnehmer in Weilheim wohnen und/oder arbeiten beziehungsweise hier ehrenamtlich tätig sind. 36 Radl-Teams und über 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich gemeldet, die das Fahrrad beruflich und privat nutzen, im bundesweiten Städtevergleich fleißig Kilometer sammeln und damit einen Beitrag zum Klimaschutz leisten leisten möchten. Zum Auftakt spielt die Jugendstadtkapelle Weilheim, Bürgermeister Markus Loth und Verkehrsreferent Dr. Claus Reindl, Koordinator der Aktion, werden Grußworte sprechen. Im Anschluss wird mit den anwesenden Radlern eine Altstadtrunde gedreht. Auf dem Kirchplatz stellen sich ab 11 Uhr folgende Geschäfte und Institutionen vor: Schuh und Sport Hapfelmeier (Fahrradhelme, Bekleidung und Zubehör), Reisebüro Simader und Weilheimer Reiseservice (Radreisen) sowie die Buchhandlung Stöppel (Radlbücher, Land- und Radkarten).

Von Maria Hofstetter

Auch interessant

Meistgelesen

31-Jähriger niedergestochen: Täter auf der Flucht
31-Jähriger niedergestochen: Täter auf der Flucht
Oberstadtlerfest in Bildern
Oberstadtlerfest in Bildern
Fast schon ein "Pflichttermin"
Fast schon ein "Pflichttermin"
Kleiner aber feiner Jahrgang
Kleiner aber feiner Jahrgang

Kommentare